Das für kommenden Samstag, 14. März, angesetzte Regionalliga-Heimspiel des SSV Ulm 1846 Fußball gegen den FSV Frankfurt findet ohne Zuschauer statt. Das gaben die Spatzen am Mittwochabend in einer Pressemitteilung bekannt. Der Klub beugt sich damit der Entscheidung des Landes Baden-Württemberg, Veranstaltungen ab 1000 Zuschauern zu verbieten.

SSV Ulm 1846 Fußball: Verein bittet um Verständnis

„Es ist davon auszugehen, dass sich die Zuschauerzahl im Bereich von rund 1000 Besuchern bewegen würde, deshalb hat der Verein diesen Beschluss gefasst und bittet dafür um Verständnis“, heißt es in der Mitteilung.

Der SSV Ulm 1846 Fußball bedauere es sehr, während des Spiels ohne seine Fans auskommen zu müssen, die Gesundheit von Zuschauern, Mitarbeitern und allen Beteiligten stehe in diesem Fall aber über Allem.