Ehingen SSV Ehingen Süd bei Laupheim II

Süds Torhüter Benjamin Gralla könnte heute im Spiel bei Olympia Laupheim II im Blickpunkt stehen.
Süds Torhüter Benjamin Gralla könnte heute im Spiel bei Olympia Laupheim II im Blickpunkt stehen. © Foto: Herbert Geiger
Ehingen / ROLAND FLAD 21.11.2014
Halbzeit in der Fußball-Landesliga: Der 15. Spieltag beginnt schon am heutigen Freitag, zumindest für Olympia Laupheim II und den SSV Ehingen-Süd. Sie spielen heute Abend um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des FV.

Die Landesliga biegt auf die Zielgerade ein, was dieses Jahr betrifft. Noch zwei Spieltage stehen 2014 auf dem Programm, dann geht es bis Mitte März in die Winterpause. Der 15. Spieltag, mit dem also Halbzeit ist, wird schon heute Abend in Laupheim eingeläutet. Um 19 Uhr stehen sich der Tabellenzwölfte FV Olympia Laupheim II und der Dritte SSV Ehingen-Süd gegenüber; die beiden Aufsteiger spielen auf dem Kunstrasenplatz am Grasigen Weg.

"Wir sind gewarnt", baut SSV-Trainer Klaus Dorn schon mal vor. Er spricht aus Erfahrung. Schließlich unterschätzten seine Schützlinge erst vor zwei Wochen den SV Stetten und kassierten prompt eine Niederlage. Das soll heute Abend gegen einen vermeintlichen leichten Gegner aus der unteren Tabellenregion nicht schon wieder passieren.

Gewarnt sollten die Kirchbierlinger auch angesichts der jüngsten Laupheimer Erfolge sein. Laupheim habe gerade einen kleinen Lauf, meint Dorn. Immerhin putzten die Blau-Weißen zuletzt Stetten mit 5:1; dort unterlag der SSV bekanntlich mit 1:3. Auch in Oberzell war der FV II erfolgreich. Gleichwohl ist eine gewisse Heimschwäche beim Gastgeber nicht zu leugnen. Von den bisher vier Erfolgen resultiert nur ein Heimsieg und das war das 2:1 gegen Friedrichshafen.

"Bei uns ist personell alles im grünen Bereich", sagt Dorn. Er hat alle Mann an Bord. Der SSV-Coach sieht allerdings einen möglichen Nachteil in der Tatsache, dass heute auf dem Kunstrasenplatz gespielt wird. Der Tabellendritte wollte sich mit einem Training auf einem Kunstrasen auf die Partie heute vorbereiten. Die Plätze in der Region waren jedoch belegt.

Die Olympia-Mannschaft von Trainer Stefan Rampf hat gute Erinnerungen an Süd. Im WFV-Pokal gewannen die Blau-Weißen und wollen nun auch in der Landesliga nachlegen. Der FV II, der auf dem Relegationsplatz steht, kann sich mit einem Dreier an der TSG Ehingen auf den ersten Nichtabstiegsplatz schieben. Das ist natürlich das Ziel. Beim Gastgeber fehlen auf der "Sechs" Johannes Schupp (Wadenverletzung), Innenverteidiger Yanick Kröner (Weisheitszahn-OP) und der bis 8. Februar wegen einer roten Karte gesperrte Oliver Maunz. FV-Trainer Rampf tippt remis.

Ehingen-Süd: Gralla, Benz, Burkard, Engelhardt, Roncevic, Endler, Schleker, Hoffmann, Pöschl, Turkalj, Stiehle, Buck, Rech, Kollmann.

Themen in diesem Artikel