Frauenfußball SG Altheim startet mit Sieg im Derby

Geglückter Start in die Landesliga für die SG Altheim (blau) beim VfL Munderkingen.  Foto: Herbert Geiger
Geglückter Start in die Landesliga für die SG Altheim (blau) beim VfL Munderkingen. Foto: Herbert Geiger © Foto: Herbert Geiger
Maurice Glienke 10.09.2018

In ihrem ersten Landesligaspiel überhaupt gewannen die Fußballerinnen der SG Altheim das Derby beim VfL Munderkingen mit 1:0. Vor rund 150 Zuschauern tat die Altheimer Mannschaft über die gesamte Spieldauer mehr für die Partie. Doch defensiv stand Munderkingen gut und ließ nur selten etwas zu.

Es dauerte bis zur 28. Minute, ehe Altheim nach schöner Kombination im Strafraum des VfL auftauchte. Dann erzielte Angela Hospach die 1:0-Führung für die SGA. Danach hatten beide Teams Mühe auf dem schwer zu bespielenden Platz zu Chancen zu kommen. Auf der Außenbahn kämpfte sich Altheims Ronja Braun mit ihrer Schnelligkeit durch, blieb aber im Abschluss glücklos.

In der zweiten Halbzeit blieb Munderkingen weiter recht ungefährlich, Altheims Torhüterin Eva Turiello musste gegen ihren Ex-Verein kein einziges Mal wirklich eingreifen. Beide Teams agierten oftmals mit langen Bällen, fanden aber selten die richtige Abnehmerin dafür. Die größte Chance hielt die neue VfL-Torhüterin Larissa Handschuh bravourös; nach einem Freistoß aus 40 Metern von Altheims Isabell Kammerer.   In der Offensive war Altheim meist zu ungenau, um die Entscheidung herbei zu führen. Das konnte Munderkingen aber nicht nutzen, denn im Angriff fehlte es an Gefahr.

Man merkte dem Team von Trainer Manuel Saile an, dass es erst später in die Vorbereitung eingestiegen war und es an Kräften etwas mangelte. Die Partie blieb bis zum Ende spannend, auch wenn Altheim die gefährlichere Mannschaft war und defensiv keine Möglichkeiten zuließ.

Mit einer Niederlage in die Saison gestartet ist der SV Granheim durch ein 2:3 im Heimspiel gegen den SV Eglofs. Dabei verspielte die Mannschaft von Trainer Steffen Kemmedinger im ersten Spiel nach dem Abstieg  einen 2:1-Vorprung innerhalb von zwei Minuten kurz vor dem Ende.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel