Fußball Reizvolles Pokal-Derby

Der TSV Rißtissen (rot) sorgte für viel Unterhaltung in der Relegation; gerne mehr davon im Pokal-Wettbewerb.
Der TSV Rißtissen (rot) sorgte für viel Unterhaltung in der Relegation; gerne mehr davon im Pokal-Wettbewerb. © Foto: Emmenlauer
Helen Weible 09.08.2018

Am Wochenende steigt die erste Runde des Fußball-Bezirkspokals mit insgesamt acht Partien mit Beteiligung regionaler Teams. Den Anfang macht das Duell am Freitagabend (18.30 Uhr), TSV Rißtissen gegen die Sportfreunde Donaurieden, ein brisantes Derby zwischen den beiden Kreisliga-A-Aufsteigern. Rißtissen zeigte sich in der Vorbereitung derweil als ein Spezialist für Remis: Beim SV Burgrieden (2:2) und gegen den SV Mietingen II (1:1) gab es jeweils ein Unentschieden. Auch beim Stadtpokal in Ehingen schaffte es das Team von Trainer Christian Möbius und trennte sich mit Ligakonkurrent Türkgücü Ehingen mit 1:1.

Die Bilanz der Sportfreunde bei Tests und Turnieren liest sich bislang durchwachsen, weshalb offen ist, wie sich die Donauriedener im Pokalspiel präsentieren werden. Eins ist sicher: Ein Unentschieden wird es im Pokal definitiv nicht geben. SG Ersingen (Kreisliga B1) gegen SG Öpfingen (Kreisliga A1) heißt die einzige Samstagsbegegnung. Als haushoher Favorit gehen sicherlich die Öpfinger ins Rennen, denn ihr Sieg über den Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd im Stadtpokal machte die große Runde. Im Bezirkspokal-Wettbewerb werden die Karten zwar neu gemischt, aber die wenigsten werden auf einen Ersinger Sieg tippen.

Sechs Partien finden am Sonntag mit Anpfiff um 17 Uhr statt. Der Großteil der Duelle sind zwischen Teams der Kreisliga B. Schwerste Aufgabe wird hier dem B1-Ligisten KSC Ehingen zuteil, der dem Bezirksligisten SG Altheim Paroli bieten muss. Mit Blick auf die letzten Freundschaftsspiele bräuchte die SGA auch mal wieder ein Erfolgserlebnis. Der Pokal mit vermeintlich leichtem Gegner ist da eine willkommene Gelegenheit. Ebenfalls einen ligahöheren Kontrahenten bekommt der SV Eintracht Seekirch vor die Brust. Die Sportfreunde Kirchen (Kreisliga A) kreuzen am Sonntag die Klingen mit den Seekirchenern. Die hoffen auf eine Überraschung.

Die übrigen Duelle machen die B-Ligisten untereinander aus. Interessant, welche Staffel sich als die stärkere erweist: Der SV Granheim (B1) spielt gegen die SpVgg Pflummern-Friedingen (B2), der SV Unterstadion (B2) gegen die SG Dettingen (B1), der SSV Emerkingen  (B2) empfängt den FC Schmiechtal (B1) und der SV Uttenweiler II (B2) erwartet den TSV Allmendingen (B1).

Freitag, 18.30 Uhr:
TSV Rißtissen – SF Donaurieden
Samstag, 17 Uhr:
SG Ersingen – SG Öpfingen
Sonntag, 17 Uhr:
SV Granheim – SpVgg Pflummern-
Friedingen
KSC Ehingen – SG Altheim
SV Unterstadion – SG Dettingen
SSV Emerkingen – FC Schmiechtal
SV Eintracht Seekirch – SF Kirchen
SV Uttenweiler II – TSV Allmendingen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel