Pech im Halbfinale

Die Ü 40-Fußballer der Spielgemeinschaft KSC Ehingen/SG Dettingen wurde Dritter bei der WFV-Verbandsmeisterschaft.
Die Ü 40-Fußballer der Spielgemeinschaft KSC Ehingen/SG Dettingen wurde Dritter bei der WFV-Verbandsmeisterschaft. © Foto: SG Dettingen
SWP 17.09.2015

Als Bezirksmeister traten die Fußballer der Ü40-Spielgemeinschaft KSC Ehingen/SG Dettingen bei der Verbands-Endrunde in Satteldorf an. Platz drei stand in der Endabrechnung nach einer denkbar knappen Niederlage im Halbfinale gegen den späteren Verbandsmeister FC Wacker Biberach, heißt es im Bericht. Nach einem optimalen Start mit 1:0-Führung (Freistoß Udo Stocker) und weiterer Überlegenheit konnte Biberach das Spiel drehen und ausgleichen. Das Neunmeterschießen wurde mit einem Tor Unterschied verloren. Im Spiel um Platz drei gab es einen ungefährdetes 2:0 gegen Neckarsulm. Damit zum zweiten Mal nach 2012 ein Bus für einen Tagesausflug gewonnen.

Nach 170 Reisekilometern war das Team mit drei Siegen ohne Gegentor in die Vorrunde gestartet, mit zwei folgenden Unentschieden wurde die Gruppenphase als Erster abgeschlossen, bevor es im Achtel- und Viertelfinale weitere Siege gab.

Erst am vorangegangenen Freitag hatten sich die Fußballer in Unlingen die Bezirksmeisterschaft auf dem Kleinfeld gesichert. Alle Spiele wurden gewonnen, das Endspiel gegen den SV Unlingen nach einem Tor von Goran Grgic mit 1:0.

Am Samstag, 19. September, nimmt die Mannschaft an der Baden-Württembergischen Meisterschaft (WFV, BFV, SBFV) in Hildrizhausen teil - und hofft auf einen weiteren positivem Verlauf.

Gespielt haben: Werner Schlotter, Michael Gienger, Bernd Steinwender, Stefan Frigan, Zeljko Simurina, Ralf Steinwender, Goran Grgic, Udo Stocker und Zlatko Grgic.