Fußball-Kreisliga A Öpfingen will Jahr positiv abschließen

Patrick Huss 01.12.2018

Gestern Abend entschied Griesingen bei der SGM Daugendorf/Zwiefalten eine „unangenehme“ Partie mit 3:2 (2:1) für sich und sorgte für den Befreiungsschlag nach dem zuletzt unbefriedigenden 2:2. Nach acht Minuten führten die Gastgeber, Bernd Weimann glich aus (22.) und Peter Gobs erhöhte noch vor der Pause. Das 2:2 in der 70. sollte nicht bestehen, denn Weimann gelang das 3:2-Siegtor.

Am Sonntag empfängt Tabellenführer SG Öpfingen den SV Oberdischingen. Die Gralla-Elf möchte mit dem möglichen 15. Sieg im 16. Spiel das ohnehin schon starke Jahr 2018 positiv abschließen. Die Gäste haben im Prinzip nichts zu verlieren, denn die Favoritenrolle geht klar an die SGÖ, die zuletzt immer spät die Tore schoss. „Lange die Null halten“, dürfte da das Motto lauten. Im Hinspiel gelang dem SVO auf eigenem Platz ein überraschendes 3:3. Der FC Schelklingen/Alb trifft auf die SF Donaurieden. Alb-Stürmer Ralf Lang hat gute Erinnerungen an das Vorrundenspiel, als er in der 93. Minute den glücklichen Siegtreffer zum 3:2 erzielte. Die SFD haben also noch eine Rechnung zu begleichen. Die Formkurve der SF Kirchen zeigt nach oben. Mit zwei Auswärtssiegen kletterten die SFK auf Rang fünf. Aber auch der Gegner, der FV Schelklingen-Hausen, konnte zuletzt zwei Mal überzeugen. Die Gäste wollen den 1:0-Hinrundensieg in der Rückrunde wiederholen.

Der TSV Rißtissen erwartet Dürmentingen. „Wir wollen möglichst bis zum Jahresende die aktuelle Form halten“, sagte TSV-Trainer Christian Möbius. Mit einem Sieg gegen das Schlusslicht könnten die Schwarz-Weißen die Abstiegszone verlassen. Das Selbstvertrauen des SVD ist nach der 1:5-Pleite gegen Kirchen und dem 0:6 gegen Betzenweiler komplett verloren gegangen.

Keine leichte Aufgabe kommt auf den SV Ringingen zu. Der Tabellenzweite muss zur SGM Ertingen/Binzwangen, die für ihre  Kämpferqualitäten bekannt ist. Dies bekam zuletzt die Griesingen zu spüren. Nach 0:2-Rückstand erzwang Ertingen noch ein 2:2. Das Hinspiel gewann Ringingen 1:0.Türkgücü Ehingen empfängt den VfL Munderkingen. Während die Munderkinger nach dem 3:0-Heimsieg auch auswärts überzeugen wollen, möchten sich die Ehinger für die im August erlittene  0:1-Niederlage revanchieren. Es wird eine ausgeglichene Partie erwartet.

Info Wegen Schneefalls sind am 28. Oktober Spiele ausgefallen. Diese wurden neu angesetzt: 8. Dezember, 14.30: Schelklingen/Alb - Daugendorf, 9. Dezember, 14.30: Dürmentingen - Oberdischingen, Kirchen - Griesingen, Rißtissen - Munderkingen. 29. Mai 2019: Ringingen - Betzenweiler.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel