Fußball Öpfingen stürzt den Favoriten

Da ist der Pott: Den Ehinger Fußball-Stadtpokal gewann überraschend die SG Öpfingen gegen den SSV Ehingen-Süd mit einem 2:1 im Finale.
Da ist der Pott: Den Ehinger Fußball-Stadtpokal gewann überraschend die SG Öpfingen gegen den SSV Ehingen-Süd mit einem 2:1 im Finale. © Foto: Herbert Geiger
Maurice Glienke 28.07.2018

Mit einer großen Überraschung endete der Ehinger Stadtpokal in diesem Jahr. Denn anders als von vielen erwartet war es nicht Verbandsligist SSV Ehingen-Süd, der den Pokal mit nach Hause nahm. Den Coup landete die SG Öpfingen, die sich wie im gesamten Turnier stark präsentierte. „Das Finale war unser Ziel, aber mehr hatten wir eigentlich nicht erwartet“, sagte Öpfingens Coach Felix Gralla.

Dabei begann das Finale für den Verbandsligisten verheißungsvoll. Nach zwei Minuten traf Aaron Akhabue zum 1:0. Doch danach fanden die Kirchbierlinger kaum ein Mittel zu Chancen zu kommen. In der 14. Minute war es Öpfingens Trainer Gralla, der per Kopf nach einem Eckball den 1:1-Ausgleich markierte. Die Chancen auf beiden Seiten blieben in der Folge ungenutzt. In der zweiten Halbzeit nutzte der Kreisliga-A Verein einen Stellungsfehler des SSV und Felix Stoß traf zum 2:1. „So etwas darf einfach nicht passieren, da sind wir defensiv zu fahrlässig gewesen“, erklärte Süd-Trainer Michael Bochtler. Seine Mannschaft spielte in der Folge aber zu unkonzentriert und hatte nur wenige Möglichkeiten noch zum Ausgleich zu kommen. „Im Hinblick auf den WFV-Pokal haben wir noch eine Menge Arbeit vor uns“, bilanzierter Bochtler. Den dritten Platz belegte die SG Griesingen, die sich im Platzierungsspiel mit 2:1 gegen die TSG Ehingen durchsetzte. Durch einige fehlende Spieler geschwächt, musste sich TSG-Coach Roland Schlecker mit Rang vier begnügen.

Den fünften Platz sicherte sich der TSV Rißtissen, der ebenfalls mit 2:1 die SG Dettingen besiegte und unter dem neuen Trainer Christian Möbius weiter seinen Offensivfußball zeigte, der ihnen zuletzt den Aufstieg einbrachte. Mit der Einweihung  des neuen Kunstrasens und insgesamt 63 Toren im Verlauf des Turniers kann die TSG Ehingen als Ausrichter auf einen erfolgreichen Stadtpokal in diesem Jahr zurückblicken. Einer, der vor allem auch der SG Öpfingen in Erinnerung bleiben wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel