Kreisliga B1 Nur Siege auf fremdem Platz

Maurice Glienke 20.08.2018

Einen deutlichen Sieg fuhr der FC Schmiechtal mit dem 6:0 beim SV Niederhofen ein. Zur Halbzeitpause führte das Team von Neu-Trainer Markus Goll nur 1:0 durch Michael Müller (20.) und tat sich schwer. „Niederhofen hat seine Sache gut gemacht, aber in der zweiten Halbzeit waren wir stärker“, erklärte FCS-Abteilungsleiter Harald Renner. Im zweiten Durchgang trafen dann erneut Müller (51.), Felix Kiem (57, 70.), Marcel Zubenko (72.) und Marian Brobeil (82.).

Die SG Dettingen kam zu einem ungefährdeten 3:1-Sieg bei der SG Altheim II. Nach der Halbzeitführung von 2:0 nahm die Dettinger Elf zu viel Tempo raus und machte es unnötig spannend, ehe Andre Huss zur Entscheidung traf (56.). „Es liegt noch Arbeit vor uns, aber der Start mit einem Sieg war schon wichtig für uns“, sagte Dettingens Trainer Felix Werner.

Im Spiel zweier Titelanwärter bezwang die SG Ersingen auswärts den TSV Allmendingen 1:0. Eine über weite Strecken ausgeglichene erste Halbzeit brachte kaum Chancen ein. Den Siegtreffer erzielte Vasco Paez-Zamora nach einem Freistoß durch einen Kopfball (39.). Im zweiten Durchgang versuchte sich der Gastgeber am Kombinationsspiel, blieb aber lange Zeit zu ungenau.

Der SSV Ehingen-Süd II bezwang auswärts den SC Lauterach mit 4:1. Schon nach zehn Minuten hatten die beiden neuen Offensivspieler Samuel Kollmann und Grigorios Poursanidis getroffen. Vor der Halbzeit legte Kollmann zum 3:0 nach. Fabian Rapp (57.) verkürzte zwar, doch Semir Telalovic besorgte in der Schlussphase die Entscheidung zum 4:1 (78.). Der SV Herbertshofen startete mit einem Erfolgserlebnis bei der Rückkehr in die Kreisliga B1 und gewann mit 2:0 beim KSC Ehingen. Durch Tore von Maximilan Rapp und Dennis Gogeißl wurde der am Ende souveräne Sieg eingefahren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel