Themen in diesem Artikel

TSG Ehingen
RF RF RF SBU  Uhr

Granheim im WFV-Finale

Frauen-Fußball: Weiteres Erfolgserlebnis für die Fußballerinnen des SV Granheim. Die Mannschaft von Betreuer Reinhold Oßwald hat gestern die Endrunde um die württembergische Hallenmeisterschaft in zwei Wochen in Munderkingen erreicht. Bei dem Vorrundenturnier in Grünkraut kam der SV Granheim auf Platz drei hinter dem SV Gomadingen und Turniersieger TSV Tettnang. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Granheimerinnen mit einem 2:1-Erfolg gegen den FFV Heidenheim durch. Franziska Uhl und Kathrin Gems erzielten dabei die Tore. Die Mannschaften des VfL Munderkingen und der TSG Ehingen schieden gestern in Grünkraut bereits in der Vorrunde aus .

TSV startet Vorbereitung

Fußball: Landesligist TSV Allmendingen beginnt am heutigen Montag mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Die TSV-Fußballer um das Trainerduo Heiko Gumper und Fabian Hummel treffen sich zum ersten Training nach der Winterpause um 19 Uhr auf dem Sportgelände. Die Hauptversammlung der Fußballer findet am Freitag, 23. März, um 20.30 Uhr im Sportheim statt, wie Abteilungsleiter Walter Kneer mitteilte.TSG siegt in Erbach

Jugend-Fußball: Die B-Junioren der TSG Ehingen feiern den Turniersieg beim Hallenturnier um den Weber-Kamin-Cup in Erbach. Im Finale gelang der Mannschaft der beiden Trainer, Claus Hanus und Mohsen Younis, ein 2:1-Erfolg gegen den Gastgeber TSV Erbach. Die Treffer erzielten Max Scharf und Philipp Mall. Im Halbfinale gewannen die Ehinger mit 2:0 gegen den TSV Senden. In der Vorrunde bezwang die TSG Ehingen mit 2:1 den FV Olympia Laupheim und den SV Oberdischingen gar mit 7:0. Nur gegen die SG Altheim kassierte Ehingen eine 0:1-Niederlage. "Ein Lob an Altheim", meint Younis dazu.U16 in der Hauptrunde

Basketball: In der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) ist die Vorrunde beendet. Am letzten Spieltag gelang dem amtierenden Meister von Team Alba/Urspring ein 68:56 (39:24)-Sieg gegen das Team Baskets München Nord. Damit geht Urspring als Tabellendritter der Division Süd-Ost in die Hauptrunde, in der es um den Einzug in das Top-Four-Turnier geht, bei dem am 19. und 20. Mai in Hagen die Deutsche Meisterschaft ausgespielt wird. Hauptrundengegner der Urspringer sind außer Chemnitz und Breitengüßbach auch die Würzburger Baskets, gegen die die Klosterschüler am Sonntag, 12. Februar, die Hauptrunde eröffnen.