Nachschuss

Provisorisch versucht Torwart Manthey das Loch zu stopfen.
Provisorisch versucht Torwart Manthey das Loch zu stopfen. © Foto: Sven Koukal
SK SK SK 15.09.2015

Vereine in Feierlaune

Grund zum Feiern gab es für zahlreiche Vereine am Wochenende neben den Punktsiegen aus diversen Gründen. Allen voran der SSV Ehingen-Süd: Nicht nur das "kleine" Derby der zweiten Mannschaft wurde mit 3:0 gewonnen, auch am Freitag hatten sich die Kirchbierlinger im Landesliga-Lokalkampf gegen die TSG Ehingen ehauptet. "Jetzt wird gefeiert", freute sich Coach Klaus Dorn. "Unser Halbe, Christian Endler, feiert außerdem heute seinen Geburtstag." Der zur zweiten Halbzeit für Stürmer Florian Stiehle eingewechselte Abwehrspieler wurde am Freitag 36 Jahre alt - Glückwunsch!

Kirbe und Herbstfest

Auch die TSG Ehingen trauerte den Niederlagen nur kurz nach. Der Stand der Fußballer auf der Kirbe gehörte wieder einmal zu den beliebtesten Anlaufstellen. Nicht weniger los war beim Tabellenführer der Kreisliga B, dem SV Herbertshofen, der sich im eigens auf Freitag vorgezogenen Spiel gegen Meisterschaftsfavorit SG Dettingen mit 2:1 durchgesetzt hatte. Mit einem 4:0-Sieg gegen den FC Schmiechtal im Rücken ging es für den SV Ringingen nach dem Dreier am Freitag direkt auf das Herbstfest im Ort. "Passend fürs Fest ist der Weg mit unserem Sieg geebnet", jubelte Pressewart Markus Schele.

Tornetz geflickt

Im Derby der Ehinger "Zweiten" zwischen der TSG Ehingen und dem SSV Ehingen-Süd ereignete sich ein Phantomtor und es kam die Frage auf: War der Ball drin oder nicht? Schiedsrichter Tobias Schwer entschied schnell: "Klar, der war drin." Damit sich das nicht wiederholt, mussten sich Co-Trainer Mohsen Younis und Torwart Markus Manthey schnell um die Problemstelle im Tor kümmern.

Themen in diesem Artikel