Jugendfußball Mit ganz viel Einsatz und Torlust

Schelklingen / Helen Weible 17.07.2018

Das Wochenende beim FV Schelklingen-Hausen stand ganz im Zeichen des Fußballs und der Nachwuchskicker. Los ging es mit dem F-Jugend-Turnier. Bei den unter Neunjährigen sind sieben Mannschaften angetreten und haben im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ den Turniersieger gesucht. Nach insgesamt 21 abwechslungsreichen und zum Teil sehr spannenden Spielen stand mit dem Gastgeber, dem FV Schelklingen-Hausen I, dank 16 Punkten der Turniersieger fest. Dahinter folgten in engem Abstand die Mannschaften der SGM Schmiechtal/FC Alb (13), TSV Blaubeuren I (12), TSV Blaubeuren II (8), TSV Rißtissen (7), FV Schelklingen-Hausen II (4) und Schelklingen-Hausen III (0).

Das Teilnehmerfeld beim E-Jugend-Turnier bestand ebenfalls aus sieben Mannschaften. Der Modus war der gleiche. Die Mannschaft, die am meisten Punkte und Tore sammelte, durfte sich Turniersieger nennen. Auch hier war wieder der Gastgeber tonangebend, wenn auch bei 13 Punkten mit knappen Vorsprung. Hinter der SGM Schelklingen I folgten auf den weiteren Plätzen der VfL Munderkingen (11 Zähler), SG Berghülen (11), TSG Söflingen (10), TSV Blaubeuren (acht), SGM Altheim/Allmendingen/Niederhofen (5) und die SGM Schelklingen II (0). „Danke an alle Helfer, Spender und Gönner“, sagte Miroslav Heuschmid im Namen der FV-Jugendleitung, es sei auch dieses Jahr wieder ein gelungenes Sportwochenende gewesen.

Zielsicher mit Promille

Beim traditionellen Elfmeter-Turnier für Freizeitmannschaften mit insgesamt 16 Teams war viel Gaudi geboten. Nach einer abwechslungsreichen Vorrunde mit insgesamt 56 zum Teil hochspannenden Begegnungen folgte die K.o.-Phase. Im ersten Halbfinale standen sich der Tsubasa FC und das Team „like a daune“ gegenüber. Das Team „like a daune“ siegte mit 4:3 Toren. Im zweiten Halbfinale besiegte der „Promillebautrupp“ die Alten Herren mit 4:2. Im Finale setzte sich die Mannschaft „like a daune“ gegen den „Promillebautrupp“ mit 4:2 durch und gewann das diesjährige Turnier. Das kleine Finale um den dritten Platz gewannen die AH-Schützen.

Bei den Damen waren fünf Teams am Start. Es wurde im Modus Jede gegen Jede in einer Hin- und Rückrunde gespielt. Anschließend gab es Platzierungsspiele. Platz fünf sicherte sich das Team „Hutzla“, Vierte wurden die „Mummies“ und Platz drei belegten die Damen „Hohes C mit Obö“. Im Finale standen sich dann die Teams „Torschusspanik“ und „Power Hölzer“ gegenüber. In einem spannungsgeladenen Finale setzte sich schließlich das Team mit dem kreativen Namen „Torschusspanik“ durch und gewann das Turnier in Schelklingen.

16

Tore schossen die F-Junioren des FV Schelklingen-Hausen beim eigenen Turnier. Nur zwei Gegentore kassierten sie und zwar beim 2:2-Unentschieden gegen die SGM Schmiechtal/Alb.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel