Ein Trainingstag eigens für die Fußballer im Tor ist der Torspielertag. Der erste des Jahres von der Stiftung Pro-Keeper-Akademie Oberschwaben der Brüder Hubert und Thomas Deutsch fand in Neufra bei Riedlingen statt. Bei der Frühjahrssichtung für Buben und Mädchen im Alter von 9 bis 15 Jahre haben sich von den insgesamt 80 jungen Talenten 16 Torspieler herauskristallisiert, die für mindestens zehn Wochen in vollem Umfang kostenlos weitergefördert werden. Den Sprung in das 16er-Feld schafften unter anderem Elias Biesinger (SSV Ehingen-Süd), Julian Bammert (SV Oggelsbeuren/SV Unterstadion) und Lorenz Pfalzgraf (SV Oberdischingen) sowie Jonathan Hirsch und Lars Zak (beide FV Olympia Laupheim).

„Der Torspielertag in Neufra war wieder einmal sehr beeindruckend“, sagte Hubert Deutsch. Der ProKa-Torspielertag wird seit diesem Jahr erstmals im Frühjahr und im Herbst mit jeweils 80 Talenten abgehalten. Zum ersten Mal sind in Neufra auch vier Mädchen an den Start gegangen. Davon hat sich Damai Bock vom TSV Tettnang für die 16 Nachwuchssportler zählende Fördergruppe qualifiziert.

Nicht nur hechten und fangen

Im Waldstadion des FV Neufra kümmerten sich elf Trainer, darunter beispielsweise Matthias Grab von der TSG Ehingen, sowie sechs Spezialisten aus dem Sportcoaching um die U9- bis U15-Talente. Bei der Veranstaltung ging es aber nicht nur um hechten, fliegen, fangen. Die Coaches behandelten auch Felder zur Persönlichkeits- und Gesundheitskompetenz. Als spezieller Gast war Pierre Weinberger vor Ort; der Torwart-Trainer im Grundlagenzentrum der TSG 1899 Hoffenheim referierte zum Thema „Rolle des Torspielers“. Thomas Deutsch sagte: „Ich denke, dass die Talente Kompetenzen erlangt haben, die für all ihre Lebensbereiche hilfreich sein werden.“