Fußball-Kreisligen B Lasst die Rückrunde beginnen!

Ersingen / mgl 02.11.2018

In der Kreisliga B1 steht schon der erst Spieltag der Rückrunde an. Große Hitze herrschte beim Favoriten-Duell am ersten Spieltag zwischen dem TSV Allmendingen und der SG Ersingen (0:1). Mittlerweile herrscht konträre Witterung und die Ersinger wollen zu Hause den Erfolg wiederholen. Schon zu Beginn der Runde zeichnete sich ab, dass diese beiden Teams vorne mitmischen werden. Und tatsächlich stehen sie nun auch auf den vordersten zwei Plätzen der Liga.

Der SSV Ehingen-Süd II übertrifft mit 41 Toren alle anderen Teams um Längen. Doch an Punkten stehen die Kirchbierlinger vier Punkte hinter dem Spitzenreiter. Im Heimspiel gegen den SC Lauterach sind sie klarer Favorit. Der SCL jedoch war immerhin vergangene Woche als eines der wenigen Mannschaften im Einsatz und erkämpfte sich zumindest seinen siebten Punkt der Saison. Bei der SG Altheim II begann die SG Dettingen ihre gute Runde mit einem 3:1-Erfolg beim Trainerdebüt von Felix Werner. Mittlerweile findet sich die SGD aber nur noch auf Rang fünf wieder; zeitweise war man sogar auf Platz zwei gestanden.

In seinem ersten Jahr nach der Rückkehr in die Liga steht der SV Herbersthofen ohne große Ambitionen auf Rang sechs im Tabellenmittelfeld. Zehnter ist der KSC Ehingen, der sich außerhalb seines Kunstrasens schwer tut und auf fremdem Rasenplatz bislang lediglich einen Dreier landete. Mit 6:0 schoss der FC Schmiechtal zu Rundenbeginn den SV Niederhofen ab. Die Mannschaft von Trainer Markus Goll hat erst neun Partien absolviert und steht dennoch auf einem guten dritten Rang. Die nötige Konstanz ist im neuen Kalenderjahr genauso gefordert wie ein Pflichtsieg bei Tabellenschlusslicht Niederhofen.

Die TSG Ehingen II und der SV Granheim treffen trotz Rückrunde zum ersten Mal aufeinander. Die Partie des ersten Spieltags wird erst in drei Wochen ausgespielt. Auf eigenem Platz will Ehingens Trainer Younis Mohsen mit seinem Team die positive Serie von vier Partien fortsetzen.

Kreisliga B Staffel 2

Der SSV Emerkingen steht zwar sieben Punkte hinter Spitzenreiter SF Bussen, hat aber auch zwei Partien weniger absolviert. Mit einem Erfolg im Heimspiel gegen den TSV Riedlingen II wollen Harald Hummel und seine Mannschaft weiter ihre gute Position auf Rang drei festigen.

Die Heimstärke weiter ausspielen will der SV Unterstadion gegen den FV Neufra II. Denn die Punkte ließ der aktuelle Tabellenfünfte vermehrt auf fremden Plätzen liegen. Nach gutem Start in die Saison steht der FC Marchtal jetzt nur auf Platz sechs. Umso wichtiger wäre ein Erfolg gegen den sieglosen Tabellenletzten SV Eintracht Seekirch.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel