Kreisliga A Kreisliga A: Griesingen ist im Derby der Favorit

Am 9 / ph 07.10.2017

Am 9. Spieltag der Fußball Kreisliga A steht das Lokalderby SG Griesingen gegen SG Öpfingen im Fokus. Die Elf von Marco Münch scheint derzeit die etwas gefestigtere Mannschaft von beiden zu sein – zu schwankend präsentiert sich die SGÖ in Chancenverwertung und Abwehrverhalten. Für die Gastgeber spricht auch die Tatsache, dass sie in dieser Saison auf heimischen Platz noch ungeschlagen sind und Griesingens Peter Gobs derzeit gut aufgelegt ist – er traf bereits sieben Mal und erzielte damit rechnerisch in jedem Spiel ein Tor.

Tabellenführer Riedlingen hat sich bereits vom restlichen Feld abgesetzt und neun Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Der Spitzenreiter empfängt mit Pflummern das abwehrschwächste Team der Liga. Das dürfte für die glänzend aufgelegten TSV-Stürmer Dennis Altergot und Fabian Ragg die Steilvorlage sein, um ihr Torkonto weiter aufzubessern.

Die Formkurve von Türkgücü Ehingen zeigt steil nach oben. Die Mannschaft von Spielertrainer Marco di Martino ist seit fünf Partien ungeschlagen und arbeitete sich bereits auf Rang drei vor. Gegner Ringingen konnte unter der Woche nicht an die Leistung vom Ertingen-Spiel anknüpfen und enttäuschte gegen Kirchen.

Die Leistungen der Sportfreunde Kirchen sind sehr wechselhaft. Mit Oggelsbeuren kommt eine kampfstarke Truppe auf den Semmelbühl, gegen die man dagegen halten muss. Schelklingen/Alb fand mit den Erfolgen gegen Öpfingen und Oberdischingen in den Spielrhythmus. Auch Stürmer Timo Rothenbacher legte zuletzt nochmal eine Schippe drauf und traf hochprozentig. Klar, dass Alb auch gegen Bussen drei Punkte anvisiert.

Enttäuscht war Felix Schelkle zuletzt über das Spiel seines VfL Munderkingen gegen Aufsteiger Dürmentingen. Gegen den Tabellenfünften Oberdischingen soll eine Leistungssteigerung her. Der SVO hat zuletzt das Tor nicht mehr gefunden. Zwei mal gab’s ein 0:2. Zudem fehlt noch ein echter „Knipser“ – kein SV-Akteur kommt über drei Tore.