Fußball-Kreisliga B2 Klubs lassen es nochmal krachen

Maurice Glienke 11.06.2018

Insgesamt 45 Tore in nur sieben Begegnungen zum Abschluss der Saison zeugen davon, dass es die Teams der Kreisliga B2 nochmal so richtig krachen ließen und volle Kraft in die Offensive legten. Besonders der SC Lauterach mit seinem 9:2-Erfolg beim FV Neufra II und der SV Herbertshofen mit seinem mehr als überraschenden und deutlichen 10:2-Sieg beim Schützenfest über den Tabellendritten SV Uttenweiler II stachen besonders hervor. Für den SVH war Maximilian Rapp direkt vier Mal erfolgreich und führte sein Team somit zum höchsten Heimerfolg seit vielen Jahren. Die TSG Rottenacker II hatte mit dünnem Kader große Mühe beim SV Eintracht Seekirch. Zwar ging man früh in Führung, musste dann aber den stark nachlassenden Kräften Tribut zollen.

Schon am Freitagabend gewann der SV Unlingen beim FC Marchtal mit 4:2 und sprang so noch auf den neunten Tabellenplatz. Den insgesamt erst fünften Saisonsieg feierte der VfL Munderkingen II mit einem 5:0 im Heimspiel gegen die SG Dettingen II. Zwei Treffer von Andreas Kliver und Hasan Sezer und einmal Timo Kraner trugen zum Erfolg der Mannschaft von Trainer Markus Vogel bei. Wohl schon im Schongang für den kommenden Freitag fürs Entscheidungsspiel zur Relegation befand sich der SSV Emerkingen, der nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den SV Unterstadion hinauskam. In der Schlussphase schoss Daniel Fiderer den SSV mit 1:0 in Führung, in der Nachspielzeit jedoch konnten die Gäste durch David Schleker noch zum Ausgleich kommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel