Frauen-Fußball SV Granheim besiegt SG Altheim im Finale

Das Karl-Knab-Gedächtnisturnrier des TSV Allmendingen ist am Samstag in der Turn- und Festhalle zu Ende gegangen. Im Endspiel der Frauen standen sich der SV Granheim (grün) und die SG Altheim gegenüber.
Das Karl-Knab-Gedächtnisturnrier des TSV Allmendingen ist am Samstag in der Turn- und Festhalle zu Ende gegangen. Im Endspiel der Frauen standen sich der SV Granheim (grün) und die SG Altheim gegenüber. © Foto: Herbert Geiger
Altheim / mgl 02.01.2018

Ursprünglich sollte beim Turnier der Frauen mit acht Teams gestartet werden, doch dann meldete sich eine Woche vor dem Beginn noch der SV Unlingen mit seiner Zusage. Die Organisatoren warfen kurzerhand den Spielplan ein wenig um und schoben den Bezirksligisten noch mit ein. „Bei so einem Turnier, das es in der Region kaum für Frauenteams gibt, freuen wir uns über jede Zusage und lehnen dann natürlich niemanden ab“, sagte Mitorganisator Branislav Babic. So wurde mit neun Teams in zwei Gruppen gespielt.

Das Turnier gewann der SV Granheim am Ende mehr als verdient. Nach dem Gewinn der Hallenbezirksmeisterschaft vor zwei Wochen gab es für den SVG erneut Grund zum Jubeln. Erneut war der Verbandsligist ohne Trainer angetreten - die Verantwortlichen befinden sich weiter auf Trainersuche für beide Teams.

Die Bilanz zeigt die Granheimer Dominanz: Ohne Punktverlust und mit 31 Treffern und nur drei Gegentoren eine starke Tordifferenz. Im Endspiel gegen die SG Altheim war es dann ebenfalls eine deutliche Angelegenheit. Von Beginn an dominierte Granheim das Geschehen und ließ keine Zweifel am Turniersieg aufkommen. Am Ende stand ein ungefährdeter und völlig verdienter 5:1-Erfolg für Kapitänin Lisa Pfänder und ihr Team, die sich immerhin über ein Preisgeld von 100 Euro freuen durften.

Im Halbfinale war es ebenfalls eine eindeutige Sache als die TSF Ludwigsfeld mit 6:1 besiegt wurde. Im zweiten Halbfinale zwischen der SG Altheim und dem VfL Munderkingen entschied sich die Partie erst im Neunmeterschießen und damit wesentlich knapper .Dort setzte sich Altheim dann mit 3:1 gegen den Landesligisten von Christian Zittrell durch.

Deutliche Ergebnisse in den Gruppenspielen zeigten die teilweise deutlichen technischen Unterschieden zwischen den Mannschaften auf. Vor allem die Halbfinalisten zeigten dort schon ihre Klasse und hatten mächtig Spaß am Toreschießen. Den neunten Rang belegte der BSV Ennahofen. Am Ende sicherte sich der SV Granheim II mit einem 2:1-Erfolg über den SV Unlingen den siebten Platz. Die SG Dettingen stand am ende durch einen knappen 2:1-Sieg gegen die SG Griesingen auf dem fünften Platz. Im Neunmeterschießen hatte der VfL Munderkingen im Spiel um Platz drei das bessere Ende für sich und gewann mit 3:2.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel