Fußball Granheim bezwingt Munderkingen

Lisa Pfänder erzielte für Granheim das Tor des Tages.
Lisa Pfänder erzielte für Granheim das Tor des Tages. © Foto: Herbert Geiger/Archiv
Granheim / mgl 26.11.2018

In der Landesliga spielte die SG Altheim 0:0 im Derby gegen den SV Uttenweiler und behält damit weitere ihre Serie von fünf ungeschlagenen Spielen. Beide Mannschaften hatten einige Torchancen, aber wussten diese nicht zu nutzen. So blieb es bei dem Remis. Für die Altheimerinnen war es ein wichtiger Punktgewinn, durch den sie auf Rang vier überwintern.

In einem weiteren Derby in dieser Liga schlug der SV Granheim mit einem knappen 1:0 den VfL Munderkingen. Dadurch verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Steffen Kemedinger um einen Platz auf Rang neun. Munderkingen hingegen bleibt mit einem Zähler weiter auf dem letzten Tabellenplatz.

In einer munteren Partie war es erneut eine gute Anfangsphase von Granheim, die aber nicht genutzt wurde. Anders als sonst behielt der SVG aber weiter die Kontrolle. Kurz nach der Halbzeitpause traf Lisa Pfänder für Granheim zum 1:0 (48.). Trotz offensiver Bemühungen, hatte dieses Ergebnis bis zum Ende bestand.

Einen Punktgewinn beim 1:1 verbuchte die SG Griesingen gegen den FC Römerstein im Kampf um den Klassenerhalt der Regionenliga. Um den Abstand auf die Abstiegsplätze zu wahren, half das Remis zwar etwas, doch Trainer Alexander Knapp hatte sich mehr erhofft. Die Gäste gingen, trotz gutem Griesinger Beginn, in der 20. Minute in Führung. Nur wenige Minuten später aber glich Franziska Frigan (27.) für die Heimelf noch aus.

Mit 0:2 verlor der SV Granheim II in der Bezirksliga gegen den FV Weithart. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Reinhold Oßwald weiter auf dem letzten Tabellenplatz.

Die Treffer für die Gäste fielen erst in der zweiten Halbzeit (65., 85.), und das obwohl diese aber  ab der 74. Minute nach einer roten Karte in Unterzahl waren.

Offener Schlagabtausch

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich die SG Dettingen und die SG Öpfingen Derby beim 3:3-Unentschieden. Nach der Öpfinger Führung von Rebecca Kneissle (14.) glich Annika Barth kurz darauf aus (21.). Wenige Sekunden später lag die SGÖ durch Tatjana Bitterle (22.) wieder vorne. Noch vor der Pause egalisierte Angela Grgic erneut die Partie (33.).

Nach dem Seitenwechsel ging diesmal Dettingen in Führung durch einen Elfmeter von Nina Auburger (52.). Erneut war es Tatjana Bitterle, die für die Öpfingerinnen traf (62.) und so den Punktgewinn sicherstellte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel