Emerkingen Fußball-Kreisliga A: SSV Emerkingen 3:1 gegen Altheim - "Hausen" 0:4

Da passiert es: Der SSV Emerkingen (weiß) schießt eines seiner drei Tore gegen die SG Altheim. Foto: Herbert Geiger
Da passiert es: Der SSV Emerkingen (weiß) schießt eines seiner drei Tore gegen die SG Altheim. Foto: Herbert Geiger
Emerkingen / CHRISTOF SOMMER 14.10.2013
In der Fußball-Kreisliga A hat der SSV Emerkingen gegen die SG Altheim mit 3:1 gewonnen. Uttenweiler bleibt das Maß aller Dinge, während Griesingen und die TSG II Unentschieden spielten.

Zu einem verdienten 3:1-Erfolg kam der SSV Emerkingen am Samstag in der Fußball-Kreisliga A. Dabei hatte der Gast aus Altheim den besseren Start erwischt und hätte in der ersten Viertelstunde auch in Führung gehen können. Doch dann kam das Team von Christian Bauernfreund besser in die Partie und erzielte nach rund einer halben Stunde den Führungstreffer. Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel. Zwar übernahm Altheim die Kontrolle, doch zwingende Torchancen kamen dabei nicht zustande. Auf der Gegenseite konnte Emerkingen nur durch einen Konter das vorentscheidende zweite Tor markieren. Bernd Schuster sorgte zehn Minuten vor Schluss mit dem Anschlusstreffer kurz für Spannung (82.). Doch Sascha Zec stellte den alten Abstand wieder her (84.). SSV-Trainer Christian Bauernfreund war mit dem Ergebnis, nicht aber mit dem Spiel zufrieden: "Beide hatten wohl einen schwachen Tag, aber wenn man gewonnen hat, lässt sich das leichter verschmerzen."

Mit 0:4 wurde der FV Schelklingen-Hausen von der SGM Ertingen/Binzwangen überrollt. Christian Jäggle legte bereits früh den Grundstein (8. und 23.) zum Erfolg für die SGM.

Mit 2:0 gewann der SV Uttenweiler gegen den FC Schelklingen-Alb. Die Gäste wehrten sich beim Tabellenführer wacker und kassierten erst kurz vor der Pause das 0:1.

Die SG Öpfingen verlor beim TSV Riedlingen mit 1:2. Nach turbulentem Beginn plätscherte die Partie vor sich hin und keines der Teams kam zu guten Möglichkeiten.

Mit 1:1 trennten sich die SG Griesingen und die TSG Ehingen II. Die Hausherren mussten nach einer Gelb-Roten Karte rund eine Stunde in Unterzahl bestreiten.

Unglücklich verlor der SV Niederhofen mit 0:1 gegen den VfL Munderkingen. Zwar sei der VfL zunächst klar besser gewesen, doch im zweiten Abschnitt hätte Niederhofen ein Remis verdient gehabt, war die Meinung in Niederhofen.

Mit 2:0 siegte die SG Ersingen im Derby gegen die SF Donaurieden. Die Hausherren hätten die Sportfreunde immer im Griff gehabt und hätten bereits früher das Spiel entscheiden können.

Türkgücü Ehingen spielte zum ersten mal, wie es sich Trainer Güney vorstellt und gewann prompt mit 2:0 gegen die SF Bussen. " Der Sieg war verdient, wir haben Bussen jederzeit im Griff gehabt" meinte er nach Spielende.

STENOGRAMME

SSV Emerkingen - SG Altheim 3:1 (1:0): 1:0 Maier (30.), 2:0 Hauler (70.), 2:1 Schuster (82.), 3:1 Zec (84.).

FV Schelklingen-Hausen - SGM Ertingen/Binzwangen 0:4 (0:3): 0:1, 0:2 Christian Jäggle (8.,23.), 0:3 Reck (34.), 0:4 Johannes Jäggle (50.).

Türkgücü Ehingen - SF Bussen 2:0 (2:0): 1:0, 2:0 Altun (20.,35. FE).

SV Niederhofen - VfL Munderkingen 0:1 (0:1)

0:1 Colen (25.)

SV Uttenweiler - FC Schelklingen-Alb 2:0: 1:0 Sameisla (41.), 2:0 Weber (50.).

SG Ersingen - SF Donaurieden 2:0 (1:0): 1:0 Schmidt (11.), 2:0 Bürger (71.).

SG Griesingen - TSG Ehingen II 1:1 (0:1): 0:1 Lutrelli (5.), 1:1 Philipp Ströbele (55.), Gelb-Rot: SGG (33.), TSG II (90.).

TSV Riedlingen - SG Öpfingen 2:1 (2:1): 1:0, 2:1 Ragg (1.,5.), 1:1 Patrick Rieder (3./FE).

Vorschau:

12. Spieltag, Donnerstag, 17. Oktober, 19 Uhr: Türkgücü Ehingen - SV Niederhofen

Sonntag, 20. Oktober, 15 Uhr: VfL Munderkingen - Türkgücü Ehingen, SF Bussen - FV Schelklingen-Hausen, SGM Ertingen/Binzwangen - SG Altheim, SSV Emerkingen - TSV Riedlingen, SG Öpfingen - SG Griesingen, TSG Ehingen II - SG Ersingen, SF Donaurieden - SV Uttenweiler, FC Schelklingen/Alb - SV Niederhofen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel