TSG Ehingen – SG Öpfingen Das Derby ist zugleich das Spitzenspiel. Die beiden Verfolger von Spitzenreiter Riedlingen stehen sich gegenüber. „Wir wollen schnellstmöglich Punkte gegen den Abstieg sammeln und deshalb ist die TSG der klare Favorit“, sagte Öpfingens Torhüter und Abteilungsleiter Steffen Lehmann. Die Favoritenrolle nimmt Marco Wasner, Mittelfeldspieler und Sportlicher Leiter der Ehinger, gerne an. „Wir wollen an Riedlingen dran bleiben und haben das Ziel Aufstieg.“ Der einzige aus einer früheren Bezirksliga-Ära ist Lehmann. „Aber auch die anderen Spieler kennen sich untereinander gut und allein deshalb hat das Derby seinen Reiz“, sagte der SGÖ-Schlussmann. „Wir müssen schon einen super Tag erwischen, um zu gewinnen, wollen aber dennoch etwas Zählbares mitnehmen“, sagte Lehmann. Als Drittplatzierter hat die SGÖ viel Selbstvertrauen gesammelt, um forsch ins Derby zu gehen. Lediglich Manuel Hospach (beruflich im Ausland) und Hansjörg Nothacker (verletzt) fehlen dem Team von Trainer Felix Gralla. „Öpfingen hat eine enorme Qualität nach vorne und kommt mit einer großen Euphoriewelle“, zollte Wasner dem Gegner Respekt, betonte aber auch: „Wir haben ein Heimspiel in unserem Stadion und dürfen uns keinen Ausrutscher mehr erlauben“. Denn mit zuletzt fünf Siegen in Folge sind die Ehinger auf Rang zwei geklettert und wittern ihre Chance im Meisterschaftsrennen.  Am Samstag hoffen beide Vereine auf eine tolle Kulisse.

SG Altheim – FC Krauchenwies Kontrastprogramm zur selben Zeit am Samstag: Auf dem Hochsträß empfängt Altheim Krauchenwies zum Duell der Kellerkinder. Der Drittletzte und der Vorletzte hofft jeweils auf einen Sieg, um enorm wichtige Zähler einzufahren. Am vergangenen Spieltag feierten beide Kontrahenten  ein Remis und schöpften durch den Punktgewinn neue Hoffnung.

SGM Rottenacker/Munderkingen – SF Hundersingen Diese Partie dürfte nicht torlos ausgehen! In den bisherigen fünf Begegnungen fielen insgesamt 42 Tore und damit war für die Zuschauer ein großes Spektakel garantiert. In dieser Spielzeit bewiesen beide Teams, dass sie zwar defensiv anfällig, aber jederzeit für Treffer gut sind. Zwei Offensivspieler stehen im Fokus. Hundersingens Spielmacher Dennis Heiß ist so wichtig für sein Team, dass während seines Ausfalls vergangene Saison zehn Spiele verloren gingen. Die SGM verfügt mit Lukas Ottenbreit über den zweitbesten Torjäger (neun Tore) der Liga – und das in seiner ersten Bezirksliga-Runde.

Das könnte dich auch interessieren:

Altheim