Es bleibt bei vier B-Staffeln

mgl 12.07.2018

Die Entscheidung ist  in enger Kommunikation mit dem Verband (WFV) gefallen, teilt der Fußball-Bezirksvorsitzende Horst Braun mit: „Wir werden in der kommenden Saison mit vier Kreisliga-B-Staffeln spielen, jede Liga wird dabei aus zwölf Mannschaften bestehen.“ Die Abstimmung der B-Ligisten an den beiden Staffeltagen war ausgeglichen (24:24). Somit sahen der Verband und der Bezirksvorsitzende Braun keine dringende Notwendigkeit eine Staffel aufzulösen. Für die Saison 2019/20 wird nach weiteren Möglichkeiten gesucht den Spielbetrieb in den Kreisligen B so gut wie möglich zu gestalten. 

Die konkrete Einteilung der KLB-Staffeln folgt noch in dieser Woche. Diese wird mit den zwölf Mannschaften aber nicht bei allen auf großen Zuspruch stoßen, weil nun nur noch 22 Partien ausgetragen werden. Noch immer steht eine Zusammenlegung verschiedener Bezirke ab dem Jahr 2021 im Raum, die diese Entwicklung entzerren könnte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel