Fußball Erster Saison-Höhepunkt der TSG

Der favorisierte Verbandsligist SSV Ehingen-Süd (schwarze Spielkleidung), der den Ehinger Stadtpokal schon zwei Mal in Folge gewonnen hat, will den Titel auch in diesem Jahr erfolgreich verteidigen.
Der favorisierte Verbandsligist SSV Ehingen-Süd (schwarze Spielkleidung), der den Ehinger Stadtpokal schon zwei Mal in Folge gewonnen hat, will den Titel auch in diesem Jahr erfolgreich verteidigen. © Foto: Geiger
Von Roland Flad 25.07.2018

Für die Fußball-Abteilung der TSG Ehingen ist das Turnier um den Ehinger Stadtpokal der erste Höhepunkt der noch jungen Saison. Die Fußballabteilung hat bei elf Teams am Start nicht nur als Ausrichter alle Hände voll zu tun. Die Ehinger wollen auch sportlich überzeugen. Die Vorrundenspiele beginnen am heutigen Mittwoch um 18 Uhr; gespielt wird auf dem Sportgelände Gollenäcker auf dem Rasenfeld und auf dem neuen Kunstrasenplatz, der nebenan auf dem ehemaligen Ricoten-Sportplatz angelegt worden ist.

Der Ehinger Statdpokal beitet den Mannschaften einmal mehr eine gute Möglichkeit, sich in einem Turnier-Modus auf die bevorstehende Saison einzuspielen und einzustimmen. Gemeldet haben heuer elf Mannschaften, die in zwei Vierergruppen und eine Dreiergruppe aufgeteilt wurden.

In Gruppe A steht Gastgeber TSG Ehingen, SF Kirchen, SV Granheim und die SG Griesingen. In Gruppe B spielen der TSV Türkgücü Ehingen, KSC Ehingen, Titelverteidiger SSV Ehingen-Süd und der letztjährige Gastgeber TSV Rißtissen. Gruppe C besteht aus dem SV Herbertshofen, SG Öpfingen und SG Dettingen. Die Spielzeit beträgt jeweils 2 x 20 Minuten.

Während am heutigen Mittwoch sieben Vorrundenspiele absolviert werden, folgen am morgigen Donnerstag die restlichen acht Partien der Vorrunde. Die Endrunde wird am Freitag, 27. Juli, ausgetragen.

Süd will den Titel verteidigen

„Wir wollen den Titel natürlich verteidigen“, sagt Trainer Michael Bochtler vom SSV Ehingen-Süd. Das müsse der Anspruch des SSV sein. Der Verbandsligist bezwang im vergangenen Jahr in Rißtissen den damaligen Landesligisten TSG Ehingen im Finale mit 1:0. Nur zu verständlich, dass die Ehinger Mannschaft von Trainer Roland Schlecker nun auch als Bezirksligist eine gute Rolle auf heimischer Anlage spielen möchte. Wie schon 2017 gehören der Pokal-Verteidiger SSV Ehingen-Süd, der auch schon 2016 den Pokal holte, sowie Hausherr TSG Ehingen, auch dieses Jahr zu den Top-Favoriten. Gleichwohl rechnen sich auch die Vereine aus den Kreisligen Chancen aus, wenngleich sie eher als Außenseiter an den Start gehen werden. Im vergangenen Jahr landeten beispielsweise die SG Öpfingen, SF Kirchen, SG Griesingen und Türkgücü Ehingen auf den Plätzen hinter dem Spitzen-Duo. Zuschauer wie beteiligte Kicker und Funktionäre dürfen gespannt sein, welches Quartett am Freitag für die Halbfinalspiele übrig bleiben wird.

Wie TSG-Fußball-Spielleiter Michael Schleicher mitteilte, startet am Freitag zunächst der offizielle Teil der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes. Um 17.30 Uhr findet im TSG-Heim ein Sekt-Empfang statt; als geladene Gäste werden OB Alexander Baumann, Bürgermeister Sebastian Wolf, Stadt- und Gemeinderäte sowie TSG-Vereinsräte und Sponsoren erwartet. Anschließend folgt ein musikalisches Rahmenprogramm mit der Stadtkapelle Ehingen. Gegen 18.15 Uhr sprechen Roland Schenzle, der Vorsitzende des Fördervereins der TSG-Fußballer, Roland Kuch, der Vorsitzende der TSG Ehingen, und OB Alexander Baumann. Es folgt die Platz-Einweihung durch Pfarrerin Susanne Richter und Diakon Roland Gaschler.

„Die Fertigstellung möchten wir feiern und die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Helfern und Unterstützern zu bedanken“, teilten Roland Schenzle und Michael Schleicher in ihrem Einladungsschreiben mit.

Im Anschluss an die Einweihung werden die Halbfinalspiele angepfiffen und nach dem Endspiel und der Siegerehrung findet im TSG-Heim eine Eröffnungsparty mit Bar-Betrieb statt. Dazu sorgt der ehemalige TSG-Fußballspieler Konstantin Schmelzer als „DJ Schmel“ für den passenden Ton.

Die Gruppen-Einteilung

Gruppe A: TSG Ehingen, SF Kirchen, SV Granheim, SG Griesingen.

Gruppe B: TSV Türkgücü Ehingen, KSC Ehingen, SSV Ehingen-Süd, TSV Rißtissen.

Gruppe C: SV Herbertshofen, SG Öpfingen, SG Dettingen.

Vorrundenspiele Mittwoch

18.00: KSC Ehingen - TSV Rißtissen, SV Herbertshofen - SG Öpfingen.

18.50: SG Griesingen - TSG Ehingen,  SF Kirchen - SV Granheim.

19.40: TSV Rißtissen - TSV Türkgücü Ehingen, KSC Ehingen - SSV Ehingen-Süd.

20.30: SG Dettingen - SV Herbertshofen.

Vorrundenspiele Donnerstag

18.00: TSG Ehingen - SF Kirchen, SV Granheim - SG Griesingen.

18.50: SSV Ehingen-Süd - TSV Rißtissen, TSV Türkgücü Ehingen - KSC Ehingen.

19.40: TSG Ehingen - SV Granheim, SF Kirchen - SG Griesingen.

20.30: SG Öpfingen - SG Dettingen, TSV Türkgücü Ehingen - SSV Ehingen-Süd.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel