Themen in diesem Artikel

TSG Ehingen
Ehingen / RF  Uhr
Der McDonalds-Cup in Ehingen ist nicht nur für die höherklassigen C-Jugendmannschaften aus nah und fern ein guter Härtetest vor der Saison. Auch für die C-Junioren des Veranstalters gilt das Turnier als Prüfstein.

Der McDonalds-Cup in Ehingen ist nicht nur für die höherklassigen C-Jugendmannschaften aus nah und fern ein guter Härtetest vor der Saison. Auch für die C-Junioren des Veranstalters gilt das Turnier als Prüfstein. Das Team, das in der Landesstaffel 4 wieder auf Punktejagd gehen wird, spielt heuer unter der Regie des neuen Trainers Roland Vonnier; neuer Co-Trainer ist Salbatore Bivona. "Wichtig sind der Spaß und die Freude am Fußballspielen, sodass alle Jungen der TSG erhalten bleiben", sagt Vonnier. Sein Ziel ist auch, dass sich jeder seiner Spieler weiterentwickelt. In der Landesstaffel wollen die Ehinger nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Als eine Art Standortbestimmung wollen Vonnier und seine Schützlinge nun am Sonntag den McDonalds-Cup nutzen. Gegen die renommierten Gästeteams ein Gradmesser also. In Gruppe 1 bekommen es die Ehinger mit den Teams des 1. FC Kaiserslautern, FC Winterthur und Karlsruher SC zu tun. "Wir wollen uns achtbar schlagen und uns nicht abschlachten lassen", sagt Betreuer Toni Giuliano.

Der Kader hat 2013/14 ein etwas anderes Gesicht als in der vergangenen Saison. Talente wie Mario Ozorak, Robin Biesinger, Jan Neuwirth (alle Olympia Laupheim) und Marcel Siegler (Neu-Ulm) haben die TSG verlassen. Neu dabei sind Heiko Götz (SG Öpfingen), Leander Leuckart (SG Griesingen), Kristof Mayewski, Sebastian Brandes (1. FC Heidenheim), Leandro Rossoni (SF Kirchen) und Sven Neuwirth (SG Griesingen).

Kader TSG Ehingen 2013/14: Balaban Batuhan, Sebastian Brandes, Simon Ben-Salah, Niklas Braun, Lukas Fritz, Michael Kowis, Hasan Mahir, Kristof Mayewski, Noah Curic, Sven Neuwirth, Heiko Götz, Leandro Rossoni, Leander Leuckart, Jan Pokrivka, Niklas Münch, Ahmet Cini, Yusufcan Yilmaz, Max Pöschel. Trainer: Roland Vonnier.