Themen in diesem Artikel

TSV Neu- Ulm TSG Ehingen
RF  Uhr

Prima geschlagen haben sich die C-Junioren-Fußballer der TSG Ehingen beim Hallenturnier des TSV Neu-Ulm. Für die Mannschaft der Trainer Ercolino Scalese und Toni Giuliano war beim Kögel&Pischos-Cup erst im Endspiel Endstation. Dort unterlag die TSG dem TSV Neu-Ulm I mit 0:1.

"Wir haben uns bis ins Finale gesteigert", sagte Giuliano. Das musste die Ehinger C1 auch, denn gleich zum Auftakt gab es eine 0:4-Niederlage gegen den späteren Turniersieger Neu-Ulm I. 5:0 besiegte die TSG den VfL Ulm, 4:0 den VfR Süssen und ein 1:1 gab es gegen den TSV Oberkochen. Damit war Ehingen Zweiter in Gruppe A hinter dem Gastgeber. Im Halbfinale setzten sich die Ehinger mit 1:0 gegen die zweite Mannschaft des TSV Neu-Ulm durch. Im Endspiel ging es dann recht emotional zu. Ehingen musste ohne Torjäger Jan Neuwirth antreten; er zog sich im Halbfinale eine Fußverletzung zu.

Nächsten Samstag spielt die TSG beim noch besser besetzten Hallenturnier in Schwendi. Und am Sonntag, 17. Februar, steht in Haigerloch die Vorrunde auf Verbandsebene auf dem Programm.

Die E-Junioren-Mannschaften der TSG Ehingen und der SG Dettingen kamen dagegen am Samstag beim Turnier in Neu-Ulm nicht über die Vorrunde hinaus.