Themen in diesem Artikel

TSG Ehingen
rf  Uhr

„Ich bin voll zufrieden“, sagt Thomas Javorinik. Der Jugendleiter der TSG Ehingen und seine Helfer verbuchten gestern einen guten Auftakt bei den Juniorenwettbewerben um den Teamsport-Werner-Cup. Am Vormittag siegte der TSV Kottern bei den U12-D-Junioren. Am Nachmittag setzte Kottern noch eins drauf und gewann auch bei der U13.

Die erste Konkurrenz am gestrigen Vormittag begann mit einer Absage bei der U 12; der TV Wiblingen blieb wegen Spielermangels zuhause. Das änderte nichts an der Tatsache, dass der TSV Kottern (bei Kempten) groß auftrumpfte. Die Allgäuer holten sich ungeschlagen mit 21 Punkten und 28:1 Toren den Turniersieg. Dahinter erreichten der SV Weingarten und der TSV Blaubeuren den Sprung aufs Treppchen; beide hatten 15 Punkte, Weingarten aber das bessere Torverhältnis. Platz vier holte Olympia Laupheim vor Gastgeber TSG Ehingen.

Der TSV Kottern jubelte auch bei der U13. Im Finale besiegte der TSV den SV Weingarten mit 3:1. Einen schönen Erfolg feierte TSG-Trainer Markus Paschke mit Ehingen; sein Team bezwang Sulmetingen 2:0 und wurde Dritter. Mit 2:1 siegte der FV Olympia Laupheim im Spiel um Platz fünf gegen den FV Illertissen.