Themen in diesem Artikel

TSG Ehingen
RF  Uhr
Die C-Junioren-Fußballer haben es der "Ersten" vorgemacht: Sie haben die Klasse in der Landesstaffel gesichert. Trainer Toni Giuliano aber hört jetzt auf.

Ende gut, alles gut: So können die C-Junioren der TSG Ehingen diese Saison doch noch mit positiven Vorzeichen abhaken. Die Mannschaft von Trainer Toni Giuliano sicherte sich am letzten Spieltag den viertletzten Platz in der Landesstaffel 4 und damit den Klassenerhalt. Zum Abschluss feierten seine Schützlinge einen 4:3 (3:2)-Sieg gegen Laupheim. Lein Kosa, Lorent Gashi, Fabian Heitele und Robin Knittel erzielten die TSG-Treffer.

Giuliano freut sich vor allem, dass sein Team den Liga-Verbleib aus eigener Kraft geschafft hat. Vor allem mit einer ganz starken Rückrunde rollten die Ehinger das Feld von hinten auf. Von den insgesamt 17 Zählern machte die TSG allein 13 in der Rückrunde.

"Wir haben alle drei Ziele erreicht", jubelt Giuliano. Die TSG wurde WFV-Hallenmeister, Bezirkspokalsieger und bleibt mit Platz sieben in der Landesstaffel. Meister wurde in der Staffel 4 der TSV Neu-Ulm, der SV Eggingen steigt ab, der SV Kressbronn hat zurückgezogen.

Toni Giuliano hört jetzt auf. "Es waren vier schwere Jahre", sagt er, "ich brauche jetzt Ruhe." Sein Nachfolger steht bereits fest. Zeljko Puseljic, der die Ehinger D-Junioren in der Verbandsstaffel/Talentrunde trainiert, wird die C-Junioren in der kommenden Saison 2016/17 übernehmen.