Fußball-Verbandsliga Drei Punkte ans sichere Ufer

rf 13.03.2018

Der SSV Ehingen-Süd kann und muss noch die ein oder andere Schippe draufpacken, wenn es darum geht, ein Zeichen im Abstiegskampf zu setzen. Das 0:0 gegen einen starken VfB Neckarrems war zu wenig. Das weiß man auch in Kirchbierlingen. Aber, es sind nur drei Punkte bis zum vorerst rettenden Ufer.

Wie Abstiegskampf geht, demonstrierten zwei Keller-Teams: Rutesheim rupfte Spitzenteam Dorfmerkingen dank der Treffer von Steffen Hertenstein und Axel Weeber. Eine klare Botschaft an die Konkurrenz geht auch von Öhringen aus, das in Pfullingen stets führte. Volkan Demir verpasste der Konieztny-Elf in der 90. Minute den Tiefschlag mit dem Treffer zum 3:2.

Im Aufwind befindet sich auch der FC Albstadt, der Calcio Leinfelden-Echterdingen mit 3:0 heim schickte. Hakan Aktepe, Pietro Fiorenza und Philipp Rumpel ließen die Zollern-Alb jubeln.

Für Auswärtsüberraschungen sorgten Tübingen in Essingen, Ilshofen in Gmünd und Wangen in Hollenbach. Der Lohn: Ilshofen kletterte auf Rang zwei, punktgleich mit Hollenbach, Tübingen festigte Platz fünf, Wangen verbesserte sich auf Rang sechs.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel