Fußball C-Junioren mischen jetzt auch mit

Um Trophäen und Pokale geht es für die Nachwuchskicker.
Um Trophäen und Pokale geht es für die Nachwuchskicker. © Foto: Patrick Huss
Oberdischingen / hel 05.07.2018

Das Jugendfußballturnier des SV Oberdischingen punktet seit jeher mit einer guten Mischung aus Mannschaften der Bezirke Donau, Donau-Iller und Donau-Riß. Am Wochenende gibt es bei der neunten Auflage auch zwei Premieren: Ausgelobt wird der Autohaus Zeisberg Cup, um den die F-, E- und D-Junioren sowie auch zum ersten Mal die C-Junioren buhlen. Insgesamt werden 35 Mannschaften teilnehmen. Das stärkste Feld bilden mit zwölf Teams die E-Junioren, die am Freitag ab 15.30 Uhr auch den Anfang machen. Am späten Abend schließt sich ein AH-Turnier an.

Acht Teams haben für das C-Junioren-Turnier am Samstag ab 11 Uhr gemeldet. Da das Angebot für die unter 15-Jährigen eher rar ausfällt, war die Sollzahl schnell erreicht. Die C-Junioren spielen im Gegensatz zu den Jüngeren mit elf Mann; ein Spiel dauert 20 Minuten. Bei zwei Vierer-Gruppen qualifizieren sich die besten Vier fürs Halbfinale.

Am Sonntag gehen die D-Junioren ab 9.30 Uhr auf den Platz, ab 14 Uhr schließen sich die F-Junioren an. Da hier je sieben Teams gemeldet sind, wird im Jeder-gegen-Jeden-Modus gespielt. Bei den E- und F-Junioren sind auch die Titelverteidiger wieder dabei: Bad Buchau und der TSV Neu-Ulm. Für die Sieger stehen ein Wanderpokal und kleinere Pokale bereit, die U13 und U15 kann sich Bälle verdienen.

Im Rahmen des 8. Sportwochenendes des SV Unterstadion dürfen auch die Nachwuchs-Fußballerinnen ran. Dort gibt es dieses Jahr ein C-Juniorinnen-Kleinfeldturnier. Neben der SGM Munderkingen/Unterstadion sind Teams des SV Laupertshausen, des SV Granheim, der SGM Griesingen/Öpfingen und der Talentfördergruppe Donau/Riß am Start. Los geht es am Samstag um 11 Uhr im Modus Jeder gegen Jeden. Von 16 Uhr an steigt in Unterstadion das beliebte Elfmeterturnier, am Sonntag wird dort der neue Sportplatz eingeweiht.

Neuer Modus in Öpfingen

Auch in Öpfingen treten am Wochenende die Nachwuchskicker gegen den Ball beim 33. Josef-Sattelberger-Gedächtnisturnier. Von Samstagvormittag bis Sonntagnachmittag sind Bambini, F-, E- und D-Jugendmannschaften im Einsatz. Um die Attraktivität der Turniere weiter zu erhöhen, haben die Verantwortlichen um Jugendleiter Christian Grab unter anderem die Anzahl der Feldspieler von der D- bis zur F1-Jugend geändert. Bei der F1 am Samstag Vormittag dürfen sieben Feldspieler und Torwart ran, bei der zeitgleichen F2-Jugend sind es fünf Feldspieler. Bei der D-Jugend am Samstagnachmittag, die den neuen Josef-Sattelberger-Wanderpokal ausspielt, sind es sogar neun Feldspieler und Torwart. Die Bambini am Sonntag Vormittag spielen mit drei Feldspielern und Torhüter, die beiden E-Jugend-Turniere am Sonntag Nachmittag finden mit sieben Feldspielern und Torwart statt.

Info Für das Elfmeterturnier am Samstagabend in Oberdischingen kann man sich unter sv-oberdischingen.de anmelden. Für das Elfmeterturnier am Samstag in Unterstadion können sich interessierte Teams – je fünf Schützen – unter der Mail-Adresse sport-we@gmx.de melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel