Fußball-Verbandsliga Bochtler verbietet Schlendrian

Torwart Benjamin Gralla gibt sein Trikot an Fabian Heiland ab und mischt dafür als Feldspieler mit.
Torwart Benjamin Gralla gibt sein Trikot an Fabian Heiland ab und mischt dafür als Feldspieler mit. © Foto: Emmenlauer
Kirchbierlingen / Roland Flad 09.06.2018

Mit einer berechtigten Lockerheit ist der SSV Ehingen-Süd in die letzte Woche der Verbandsliga-Saison gegangen. „Die Stimmung ist gelöst”, sagt Trainer
Michael Bochtler, „die Mannschaft ist gerüstet und will den heimischen Fans einen positiven Abschluss bieten.” Der Schlendrian sei tabu. Heute um 15.30 Uhr empfängt sein Team den VfL Pfullingen. Die Echazkicker sind bereits sichere Absteiger. Den SSV-Trainer wurmt nach wie vor die 3:7-Niederlage im Hinspiel. Das 3:7 sei noch im Kopf, müsse daher zusätzlicher Ansporn für seine Mannschaft sein.

Die Kirchbierlinger, die mit dem 4:1-Erfolg beim SV Hollenbach alle Zweifel an ihrer Verbandsliga-Tauglichkeit eindrucksvoll beseitigt haben, haben es am Dienstag entspannt angehen lassen; Trainer Bochtler hat aber am Donnerstag nochmal die Zügel im Training angezogen und für eine gute Leistung im letzten Saisonspiel „nochmal konzentriert gearbeitet”.

Nicht im Kader stehen heute der am Knie verletzte Philipp Schleker, während Filip Sapina aus privaten Gründen fehlt.
Stefan Hess ist auch am letzten Spieltag noch gesperrt, aber die gute Nachricht heißt, dass auch er jetzt für die kommende Saison zugesagt hat. „Das ist äußerst
positiv”, sagt Bochtler. Damit ist die letzte Personalie des bestehenden Kaders geklärt.

Nicht im Tor wird heute Benjamin Gralla stehen; für ihn darf Fabian Heiland ran, das stand schon von vornherein fest. Für Heiland ist es das vorläufige Abschiedsspiel, da der Schlussmann für ein halbes Jahr ins Ausland geht und frühestens im Januar wieder für Süd spielen kann.

Gralla wird daher heute als einer von zwei Feldspielern im Team stehen. Bochtler verfügt über 14 Akteure zum Abschluss. Nicht zurückgreifen kann Bochtler heute auf die zweite Mannschaft, die parallel spielt, sowie auf die A-Junioren, die nach der Partie gegen Pfullingen gegen die TSG Ehingen um die Meisterschaft in der Bezirksstaffel spielen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel