ROLAND FLAD  Uhr
Party war gestern Abend bei den Nachwuchsfußballern der TSG Ehingen angesagt. Die B-Junioren packten den Aufstieg in die Verbandsstaffel Süd. Die C-Junioren hielten die Klasse in der Landesstaffel 4.

Doppelten Grund zur Freude hatten gestern Abend die Fußball-Junioren der TSG Ehingen. Während die B-Junioren im Stadion auch das Rückspiel gegen den TSV Sondelfingen mit 3:1 für sich entschieden, gewannen die C-Junioren das Entscheidungsspiel um den Verbleib in der Landesstaffel 4 in Ingerkingen gegen Biberach ebenfalls mit 3:1.

Die große Party fand jedoch nach 20 Uhr im Ehinger Stadion statt. Kaum hatte der souverän leitende Schiedsrichter Peter Mast die Pfeife in die Tasche gesteckt, da fielen sich die Ehinger B-Junioren jubelnd um den Hals, die ersten Sektkorken knallten, die Schützlinge von Trainer Mohsen Younis streiften sich ihre roten "Aufstiegshemden" mit der Aufschrift "unbesiegbar" über und feierten ausgelassen den Aufstieg in die Verbandsstaffel Süd. Wenig später trafen die C-Junioren mit Trainer Toni Giuliano aus Ingerkingen zum Mitfeiern ein.

Im Ehinger Stadion sah es bei Dauerregen zunächst nicht nach einem Erfolgserlebnis des Gastgebers aus. Der TSV Sondelfingen legte vor etwa 100 Zuschauern los wie die Feuerwehr; die Gäste waren auf ein schnelles Führungstor aus. Die erste Großchance gab es in der 1. Minute. Drei Minuten später war Mittelstürmer Jan Simon mit einem Kopfball nicht zu stoppen, Sondelfingen führte verdient und wollte nachlegen. Ehingen fing sich jedoch allmählich. Jannik Sachpazidis gelang in der 13. Minute nach einem Eckball der Ausgleich; er nutzte die Verwirrung der Gäste und traf aus kurzer Distanz. Vor der Pause drängten wieder die Gäste, denen Schiedsrichter Mast ein Tor wegen Abseits verweigerte.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff sorgte der eingewechselte Michael Pfeuffer für die TSG-Führung (45.). Danach gab es wenig Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste verzeichneten einen Alu-Treffer (74.). In der letzten Minuten sorgte Marijan Simurina per Kopf für das 3:1. TSG-Torwart Patrick Manthey hielt in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter. "Das haben meine Jungs verdient", freute sich Trainer Younis.

Die Treffer für die C-Junioren erzielten Hasan Mahir (6.) und Simon Ben-Salah (54.). Hinzu kam ein Eigentor des Biberacher Torhüters.