Könige der Kreisklasse Viererpack: Altenstadts Patrick Hartmann eiskalt

Patrick Hartmann (im lila Trikot) erzielte am Wochenende vier Treffer für seinen FV Altenstadt.
Patrick Hartmann (im lila Trikot) erzielte am Wochenende vier Treffer für seinen FV Altenstadt. © Foto: Lucca Fundel
Altenstadt / Florian Huth 15.05.2018

Wenn man sich noch nicht aus dem Abstiegskampf verabschiedet und die letzten zwei Partien nicht gewonnen hat, dann ist es gut, wenn sich der Topstürmer auf das Wesentliche konzentriert und mal wieder einen raushaut!
Genau daran hat sich Patrick Hartmann vom Kreisliga A3-Ligisten FV Altenstadt am 26. Spieltag gehalten und beim 6:1-Auswärtserfolg gegen den direkten Konkurrenten TSV Kettershausen-Bebenhausen groß aufgetrumpft: Allein vier Tore und zwei Assists gingen auf das Konto von Hartmann, der damit seinem Team ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf sichert und sich in der Torjägerliste auf 21 Buden in 21 Spielen verbessert.

Ein Tor und drei Punkte mehr als Philippe Coutinho

Philippe Coutinho erzielte für den bereits feststehenden spanischen Meister FC Barcelona am Wochenende satte drei Tore gegen UD Levante – nur eines weniger als Altenstadts Patrick Hartmann. Allerdings gibt es einen gravierenden Unterschied: Während Hartmann den FVA zum Sieg und drei Punkten schoss, waren Coutinhos Treffer ohne Wert. Barca verlor mit 4:5. Alles für die Katz also.

Doch bevor wir große Vergleiche mit Europas weniger erfolgreichen Topstürmern ziehen, schauen wir uns Hartmanns Gala-Auftritt genauer an: Zunächst schien das wichtige Spiel beim TSV Kettershausen-Bebenhausen nämlich in eine andere Richtung zu laufen. Das Team von Spielertrainer John Sebastian Schewetzky kam besser in die Party und ging durch Ayhan Celik bereits nach sechs Spielminuten in Führung. Mit diesem Ergebnis wäre das Heimteam in der Tabelle an den Gästen aus Altenstadt vorbei gezogen. Allerdings hatte der FVA und ganz speziell Stürmer Patrick Hartmann (Spitzname PH10?) an diesem Tag etwas gegen eine Auswärtsniederlage. In der 17. Spielminute öffnet ein Ball in die Gasse das Feld und PH10 erzielt mit seinem ersten Treffer des Tages den Ausgleich. Doch das ist erst der Anfang.

PH10 schlägt CR7

Noch in der ersten Hälfte zeigt Hartmann auch seine Qualitäten als Vorlagengeber. Er verlängert einen langen Ball auf Sturmpartner Jürgen Thiel, der überlegt zum 2:1 für den Aufsteiger aus Altenstadt einschiebt: Die Führung zur Pause!

Wie vielseitig Hartmann seine Tore schießt, zeigt er in der 56. Spielminute: Sein überlegt geschossener direkter Freistoß - an der sieben-Mann-Mauer vorbei - besorgt die 3:1 Führung. Nur eine Zeigerumdrehung später darf Hartmann sich bei einem Angriff erholen: Mannschaftskamerad Jürgen Thiel besorgt mit seinem zweiten Treffer die 4:1-Führung für die Altenstadter – der Deckel war drauf! Ein Vollblutstürmer hört aber noch lange nicht auf, nur weil der Ausgang der Partie klar scheint. In der 61. Spielminute gelingt Hartmann das 5:1. Und er hatte noch nicht genug: Ein Ball in den Lauf schickt ihn wieder auf die Reise. In bester Slalommanier umkurvt er den Torhüter und schiebt überlegt zum 6:1 ein – sein vierter Treffer in diesem überaus wichtigen Abstiegsduell macht ihn an diesem Spieltag zu unserem König der Kreisklasse!

TSV Kettershausen-Bebenhausen - FV Altenstadt 1:6

Tore: 1:0 Ayhan Celik (6.), 1:1 Patrick Hartmann (17.), 1:2 Jürgen Thiel (33.), 1:3 Patrick Hartmann Maurer (55.), 1:4 Jürgen Thiel (56.), 1:5 Patrick Hartmann (61.), 1:6 Patrick Hartmann (72.)

Alle Infos zur Kreisliga A3 Iller und dem Amateurfußball der Region finden Sie unter www.fupa.net/donau-iller

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel