Vor 150 heimischen Anhängern am Muthenhölze fertigte Türkspor Neu-Ulm den Verbandsligisten TSG Tübingen mit 4:0 (1:0) ab und nahm dadurch sportlich Revanche am letzten Aufeinandertreffen – im Vorjahr kassierte nämlich das Team von Trainer Ünal Demirkiran eine 0:5-Klatsche. „Die Jungs könn...