TSV Pfuhl zieht die Notbremse

GEK 25.04.2012

Im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga greift der TSV Pfuhl zum letzten Strohhalm. Er trennte sich von Trainer Uwe Bachner und dessen Assistenten Peter Pfistermeister und Jürgen Mohn. In den letzten sechs Spielen soll Manuel Zillober, der zuletzt sechs Jahre die A-Junioren des TSV Pfuhl trainiert hat, den Klassenerhalt schaffen. "Fünf Jahre haben wir auf den Aufstieg hingearbeitet, jetzt wollen wir im ersten Jahr die Bezirksliga nicht leichtfertig aufs Spiel setzen", begründet Spielleiter Marcus Göttermann die Maßnahme. Der TSV Pfuhl hat aus den letzten sieben Begegnungen lediglich zwei Punkte geholt und ist auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen. "Jetzt stehen die Spieler in der Verantwortung", reagierte Bachner gefasst. Er übernimmt ab der neuen Saison den Bezirksligisten SV Thalfingen. Werner Stutzmann (Neenstetten) wird dann in Pfuhl Interimscoach Zillober ablösen.

Beim RSV Ermingen (Kreisliga A/Donau) ist ab der neuen Saison Manfred Nerbas am Ruder. Er löst Fritz Gerlach ab, der in den vergangenen drei Jahren die Erminger trainiert hatte.