Neu-Ulm TSV Neu-Ulm: Jugendarbeit kann sich auch finanziell lohnen

Neu-Ulm / MHA 07.08.2015
Luca Ziegler ist erst 17 Jahre alt, und doch sorgt er bei seinem Heimatverein TSV Neu-Ulm für einen unverhofften Geldsegen.

Der Verein erhielt für die Ausbildung des Nachwuchsfußballers, der inzwischen in der U 19 des 1. FC Heidenheim spielt (A-Junioren Bundesliga) eine Art Aufwandsentschädigung.

Zwar wechselte Ziegler bereits in der D-Jugend vom TSV Neu-Ulm nach Memmingen, ehe er sich der U 15 des 1. FC Nürnberg anschloss. Mit der U 16 bestritt der heute 17-Jährige schließlich in der Saison 2013/2014 mehrere Länderspiele für Deutschland. Dafür gab es am Mittwochabend vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine "Bonuszahlung für leistungsorientierte Nachwuchsförderung" in Höhe von 1450 Euro. Der Betrag kommt wieder komplett der Jugendabteilung des TSV Neu-Ulm zugute. So können in Zukunft weitere Juwelen wie Luca Ziegler im Dietrich-Lang-Sportzentrum heranreifen.