Fußball TSV Neu-Ulm verliert mit 0:4 bei den SF Dorfmerkingen

Neu-Ulm / DETLEF GRONINGER 27.08.2016
Der TSV Neu-Ulm ist in der Fußball-Landesliga noch nicht angekommen. Wie schon im Pokal setzte es nun auch im Punktspiel bei den SF Dormerkingen eine 0:4-Niederlage. Nach drei Spielen ist der Aufsteiger noch immer punkt- und torlos.
Wie schon bei der 0:4-Pleite in der ersten WFV-Pokalrunde gab es auch im Punktspiel der Fußball-Landesliga für den TSV Neu-Ulm bei den SF Dorfmerkingen nichts zu erben. Erneut setzte es für den Aufsteiger eine 0:4 (0:2)-Packung. Von spielerischer Seite konnten die Gäste im zweiten Kräftemessen demselben Gegner zwar etwas mehr Paroli bieten. Doch am Strafraum der Platzherren waren die Schützlinge von Trainer Ünal Demirkiran mit ihrem Latein am Ende. Der letzte Pass in die Gefahrenzone der Dorfmerkinger kam nicht an. Eine zwingende Torgelegenheit konnten sich die Neu-Ulmer folgerichtig nicht erarbeiten. Zudem produzierte der Neuling kapitale Fehler. Diese wurden durch Daniel Nietzer (7., 9.), Nikolaus Weißenberger (78.) und Patrick Kurz (90.) gnadenlos ausgenutzt. Zwei Mal hatten TSV-Verteidiger bei Dorfmerkinger Angriffen das Abseits aufgehoben, einmal konnten drei Neu-Ulmer den Kopfball von Weißenberger nicht verhindern und dann brachte Alexandro Casullo den Ball nicht aus dem Strafraum. dg

SF Dorfmerkingen - TSV Neu-Ulm 4:0 (2:0)

Neu-Ulm: Huber - Casullo, Wiesenmayer (60. Doan), D.Schuhmacher, Dashi (46. Sönmez) - Peruzzi, Kögel, Ruiz, Yesilöz (68. Bustalic) - Sapina (58. Schlotter), Tastan.

Tore: 1:0, 2:0 Nietzer (7., 9.), 3:0 Weißenberger (78.), 4:0 Kurz (90.).
Gelbe Karten: Weißenberger, Weiß, Yanik - Casullo, Kögel.
Schiedsrichter: Fuchs (Reutlingen).
Zuschauer: 200