Landesliga TSV Buch: Ein Spiel der vergebenen Chancen

Aalen / DG 28.05.2016
Beim Landesligisten SV Ebnat verliert der TSV Buch 1:2. Die Gäste hatten genug Möglichkeiten, das letzte Auswärtsspiel zu gewinnen.
Drei verschenkte Punkte - so lautete das Fazit nach dem letzten Auswärtsspiel des TSV Buch in dieser Saison in der Fußball-Landesliga. Im Duell der beiden Absteiger hätten die Gäste in der ersten Halbzeit die Schäfchen gegen die erschreckend schwachen Platzherren um den ehemaligen Profi Branko Okic (früher VfR Aalen) schnell ins Trockene bringen können. Doch Markus Bolkart, Manuel Schrapp, Patrick Sailer und Selim Cicek konnten insgesamt fünf hochkarätige Torgelegenheiten nicht verwerten.

Nur Dominik Amann (35. Foulelfmeter) hatte die Überlegenheit der Bucher zu einem Torerfolg nutzen können. Cicek war von seinem Gegenspieler im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht worden. Diese Nachlässigkeit bei der Chancenverwertung sollte sich in der Partie, in der es nur noch um die goldene Ananas ging, noch bitter rächen. Leichte Abspielfehler nach dem Seitenwechsel brachten die Platzherren mehrfach in aussichtsreiche Positionen. Philipp Schiele (49.) und Felix Kaiser (88.) konnten die Partie für das Schlusslicht Ebnat noch wenden. Dementsprechend gefrustet traten die Bucher nicht lange nach dem Abpfiff der Partie wieder die Heimreise an, zumal es im Vereinsheim des SV Ebnat nichts zu Essen gegeben hatte.