WFV-Pokal Torhüter Ufuk Aras macht Essingen schier wahnsinnig

Trotz seines Glanztages konnte Türkgücüs Torhüter Ufuk Aras (links) das Pokal-Aus seines Teams nicht verhindern.
Trotz seines Glanztages konnte Türkgücüs Torhüter Ufuk Aras (links) das Pokal-Aus seines Teams nicht verhindern. © Foto: Volkmar Könneke
dg 13.08.2018

An einer Sensation schnupperte Bezirksligist SC Türkgücü Ulm in der zweiten Runde um den Pokal des württembergischen Fußball-Verbandes. Etwas unglücklich musste sich der Außenseiter mit 1:3 (1:1, 1:0) nach Verlängerung dem zwei Klassen höher angesiedelten Verbandsligisten TSV Essingen geschlagen geben. „Wir haben uns mit Anstand aus dem Wettbewerb verabschiedet. Essingen ist den Großteil der Spielzeit an uns verzweifelt“, bilanzierte Türkgücü-Spielleiter Ümit Diken.

Vor allem der überragende SC-Torwart Ufuk Aras trieb die Gäste schier zum Wahnsinn. „Er war Weltklasse“, meinte Diken im Anflug von überschäumender Begeisterung. Bereits in der Start-Viertelstunde stellte Aras bei zwei Aktionen sein Können unter Beweis. Diese Glanztaten veranlassten seine Mitspieler, auch selbst einmal die Initiative zu ergreifen. Die Ulmer legten den anfänglichen Respekt ab und brachten den Favoriten das eine oder andere Mal in Verlegenheit. Nach einer Traumkombination über Anil Dikmen und Filippo Moscatello traf Carlos Geric (34.) zur Führung der Platzherren.

Danach bissen sich die Gäste an Aras und der Ulmer Defensivabteilung die Zähne aus. Geric (72.) vergab die Vorentscheidung, als er den völlig frei vor dem TSV-Tor stehenden Dikmen übersah, und stattdessen selbst den Abschluss suchte.

Eine Unachtsamkeit der SC-Verteidigung nutzte Johannes Eckl (79.) zum Ausgleich. In der Verlängerung hatte Essingen den längeren Atem und sorgte durch den ehemaligen Aalener Zweitligaprofi Stani Bergheim (95., 119.) für die Entscheidung.

Somit sind in der dritten WFV-Pokalrunde, deren Begegnungen am Donnerstag ausgelost werden, aus dem Bezirk nur noch Titelverteidiger SSV Ulm 1846 Fußball und Landesligist TSV Buch vertreten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel