Spatzen Toptorjäger David Braig stürmt weiter für den SSV Ulm 1846 Fußball

Auch in der nächsten Saison am Ball: Torjäger David Braig.
Auch in der nächsten Saison am Ball: Torjäger David Braig. © Foto: Lars Schwerdtfeger Lars Schwerdt
Ulm / WINFRIED VOGLER 23.05.2016
Eine Torjägerkanone gab es zur Meisterfeier nicht für David Braig. Dafür aber die Zusage, auch in der nächsten Saison für den SSV Ulm 1846 Fußball zu stürmen.

Die Meisterschale für den Oberligatitel war von Rolf Niggel überreicht worden, den Wimpel für die württembergische Meisterschaft hatte das Präsidiumsmitglied des WFV an Kapitän Holger Betz vom Fußball-Oberligisten SSV Ulm 1846 übergeben.  Doch wo blieb die Auszeichnung des besten Torschützen?

„Ich hatte eigentlich schon mit etwas gerechnet“, sagte Stürmer David Braig augenzwinkernd im Meisterrausch nach dem 3:1 (1:0)  gegen den FV Ravensburg. Der Stürmer war als Torschütze vom Dienst in der zurückliegenden Saison in 34 Einsätzen 26 Mal für den SSV 46 erfolgreich. Damit hängte Braig den Zweitplatzierten Steffen Wohlfarth vom FV Ravensburg um sieben Tore ab. Eine Ehrung des treffsichersten Oberliga-Spielers in Form einer Torjäger-Trophäe ist offiziell aber nicht vorgesehen.

Zu gerne hätte der 24-jährige Stürmer auch zum Saisonabschluss seinen Torriecher unter Beweis gestellt. Doch wie im gesamten Saisonverlauf, so stellte Braig seine persönlichen Interessen auch beim Saisonhalali hinter die der Mannschaft.  Als in der 38. Minute Bastian Heidecker elfmeterreif gefoult worden war, verzichtete Braig auf den Strafstoß und damit  auf eine mögliche  Erhöhung seines Torrekords. Stattdessen durfte  Sturmkollege Heidecker zum Abschied nochmals ran und sein 1:0 bejubeln. 

Wäre Braig zum Abschluss noch einmal erfolgreich gewesen, hätte er im  Kreis aller Top-Torschützen des SSV 46 seit dem Bundesligaaufstieg die Spitzenposition übernehmen können. So teilt  er sich die Auszeichnung als treffsicherster SSV-Akteur mit Andreas Mayer, der in der Oberligasaison 2005/2006 ebenfalls 26 Mal ins Schwarze getroffen hatte.

Als Torjäger für die wichtigen Momente wird Braig auch in der kommenden Regionalligasaison für den SSV 46  am Ball sein. Zwar wecken seine 26 Treffer Begehrlichkeit bei finanzstärkeren Vereinen, doch der 24-Jährige, der seit 2006 beim SSV 46 spielt, bleibt trotz einiger Angebote auch in der neuen Spielzeit den Spatzen treu.

Und vielleicht wird es doch noch was mit der Auszeichnung. Die besten Torschützen aller Ligen im Fußballbezirk Donau/Iller werden beim Saisoneröffnungsspiel der Bezirksliga am 12. August von Manfred Merkle ausgezeichnet. Möglicherweise bekommt David Braig dann auch ein Präsent nachgereicht, stellte der Fußball-Bezirksvorsitzende in Aussicht.    

Themen in diesem Artikel