Der SSV Ulm 1846 Fußball trennt sich von Trainer Holger Bachthaler. Das gab der Verein vor wenigen Minuten in einer Pressemitteilung bekannt. Eine „intensive Analyse und Beratung der Vereinsführung“ hatte ergeben, dass man mit dem Fußball-Lehrer nicht mehr in die neue Saison 2021/22 gehen werde, schreibt der Verein mit. Am Samstag wird der 46-Jährige die Mannschaft beim Heimspiel gegen den FC 08 Homburg ein letztes Mal betreuten.

Verein will sich neu ausrichten

Bachthaler war 2018 von RB Salzburg nach Ulm gekommen. Mit dem SSV Ulm 1846 Fußball spielte er in den vergangenen drei Jahren in der Regionalliga Südwest, holte in seiner Amtszeit dreimal den WFV-Pokal und spielte mehrmals im DFB-Pokal. „Viele Vorstellungen des Cheftrainers konnte der Verein in den letzten drei Jahren gemeinsam umsetzen“, heißt es in der Mitteilung. „Dennoch möchte der Verein zur Saison 2021/22 einen neuen Weg gehen und die erfolgreiche Arbeit dabei fortsetzen. Die Verantwortlichen der Spatzen sind davon überzeugt, dass eine Neuausrichtung erforderlich ist, um die gesteckten Ziele zu erreichen.“