Der Kontrast könnte nicht größer sein. In der vergangenen Saison verabschiedete sich der SSV Ulm 1846 Fußball mit einer 0:2-Heimniederlage gegen den FC Homburg aus der Regionalligarunde. Lediglich 500 Zuschauer waren – auch Corona-bedingt – im Donaustadion, die Stimmung im letzten Spiel unte...