Bildergalerie SSV Ulm 1846 Fußball: Spatzen holen Sieg gegen Stuttgart

 UhrUlm
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans.
Der SSV Ulm 1846 Fußball hat das Spiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verdient mit 2:1 gewonnen. Dabei lagen die Ulmer lange Zeit zurück, das drückte auch bei Trainer Holger Bachthaler zeitweise auf die Stimmung. Am Ende aber konnten er und seine Truppe dank einer starken jubeln. Und mit ihnen die Einlaufkinder und natürlich die Fans. © Foto: Volkmar Könneke