Spatzen SSV Ulm 1846 Fußball: Fünf kommen, Burak Coban geht

Wechselt vom FV Illertissen zum SSV Ulm 1846 Fußball: Felix Nierichlo (links).
Wechselt vom FV Illertissen zum SSV Ulm 1846 Fußball: Felix Nierichlo (links). © Foto: Matthias Kessler
Ulm / WINFRIED VOGLER 24.05.2016
Regionalliga-Aufsteiger SSV Ulm 1846 Fußball hat fünf Neuzugänge verpflichtet: Felix Nierichlo (FV Illertissen), Vinko Sapina (FC Memmingen), Fabian Gondorf (SpVgg Neckarelz), Luca Graciotto (SV Sandhausen II) und Lennart Ruther (FC Augsburg, U 19) kommen. Burak Coban hingegen wechselt zum VfB Stuttgart II.

Zwei Tage nach dem Saisonabschluss und den ausgiebigen Feierlichkeiten hat der  SSV Ulm 1846 Fußball die Weichen für die neue Regionalliga-Saison gestellt.  Die ersten Neuzugänge stehen fest: Mittelfeldspieler Fabian Gondorf (20 Jahre) kommt vom Regionalligaabsteiger SpVgg Neckarelz, wo er es in der zurückliegenden Saison auf 26 Einsätze brachte. Ebenfalls aus der vierten Liga stoßen Felix Nierichlo (23) vom FV Illertissen sowie Vinko Sapina (21) vom FC Memmingen zu den Spatzen. Beide waren Stammspieler in ihren Klubs. Sapina, der bis 2014 in der Jugend des SSV 46 spielte,  kam als Mittelfeldakteur in der zurückliegenden Runde  auf 30 Regionalligaeinsätze. Nierichlo, der bei der TSG Backnang groß wurde und vor der abgelaufenen Saison vom VfR Aalen zum FV Illertissen gewechselt war, avancierte dort auf Anhieb zum Stammspieler (32 Einsätze/drei Tore). Der 23-Jährige kann als Allrounder auf verschiedenen Mittelfeldpositionen  eingesetzt werden.

Die Empfehlung von zwölf Oberligatoren in dieser Runde bringt  Luca Graciotto vom Liga-Konkurrenten SV Sandhausen II mit. Der 24-Jährige ist für die Außenbahn als auch als Sturmspitze vorgesehen. Mit Lennart Ruther kehrt von der U 19 des FC Augsburg ein ehemaliger Juniorenspieler des SSV 46 in die Friedrichsau zurück. Er kann als Innen- oder Außenverteidiger eingesetzt werden. Alle fünf Neuzugänge haben dem SSV 46 bis 2018 ihre Zusage gegeben.

Nachwuchsmann Gianluca D’Onofrio, der in der abgelaufenen Saison auf neun Oberliga-Einsätze kam,  hat wie sein Mannschaftskollege aus den Ulmer A-Junioren, Deniz Bihr, einen  Vertrag für die Regionalliga unterschrieben. U-19-Trainer Sven Ackermann wird zusätzlich als Co-Trainer neben Thomas Werk das Trainerteam verstärken. Um ein weiteres Jahr bis 2017 wurde auch die Zusammenarbeit mit Kapitän und Torwart-Routinier Holger Betz festgezurrt.

Dagegen hat sich Mittelfeldspieler Burak Coban gegen eine Vertragsverlängerung beim SSV46 entschieden. Der 21-Jährige wechselt zur U 23 des VfB Stuttgart, die aus der dritten Liga in die Regionalliga abgestiegen ist.  Mit dem SC Freiburg II,  dem SV Spielberg und der SpVgg Neckarelz kehren gleich drei baden-württembergische Vereine in die Oberliga zurück. Der Bahlinger SC bleibt als Tabellen-14. nur in der Regionalliga, wenn sowohl Waldhof Mannheim als auch Elversberg den Aufstieg in die dritte Liga schaffen.

Themen in diesem Artikel