Themen in diesem Artikel

SSV Ulm 1846 Fußball
Ulm / SWP Stephan Baierl, Ex-Spatzen-Trainer, verlässt den FC Memmingen und kehrt zur neuen Saison zu seinem alten Verein zurück.

Stephan Baierl wird neuer sportlicher Leiter beim SSV Ulm 1846 Fußball. Das vermeldete Verein am Dienstagabend in einer Pressemitteilung. Baierl übernimmt den Postan ab Juli und wechselt „von der Linie an den Schreibtisch“.

Seit Beginn der Saison 2018/2019 haben sich Sportvorstand Anton Gugelfuss und Cheftrainer Holger Bachthaler die Aufgaben des sportlichen Leiters geteilt.

Bereits Trainer bei den Spatzen

Der 42-Jährige war bereits von 2011 bis 2012 und von 2014 bis 2017 als Co-Trainer und Cheftrainer beim SSV Ulm 1846 Fußball tätig. Aktuell trainiert Baierl den bayerischen Regionalligisten FC Memmingen, den er in der letzten Saison zum Klassenerhalt und nun auf Platz fünf geführt hat. Auf dem Online-Portal FuPa wurde er zum Trainer des Jahres 2018 in Bayern gewählt. Außerdem war Baierl fünf Jahre Jugendtrainer beim VfB Stuttgart und Cheftrainer beim SC Pfullendorf.

Zu den Aufgaben des neuen sportlichen Leiters gehören die Kaderplanung und die Organisation rund um die Mannschaft. Er wird er Gugelfuss und Bachthaler unterstützen und die Schnittstelle zum Nachwuchsbereich schaffen.

Das könnte dich auch interessieren:

Nur ein Punkt aus den letzten sieben Spielen – der VfB Stuttgart steckt momentan in einer tiefen Krise. In den Medien wird bereits über ein Nachfolger für Trainer Markus Weinzierl spekuliert. Nun lässt ausgerechnet Jürgen Klinsmann die Gerüchteküche brodeln.

Polizei sucht maskierte Täter Ulm: Bewaffneter Überfall auf Bierakademie

Am Samstag haben drei Männer mit Guy-Fawkes-Masken versucht, die Ulmer Bierakademie auszurauben.