Im Illerstadion des TSV Dietenheim lädt FuPa Südwest am 7. Juli um 16 Uhr zum Spiel des Jahres ein. Während der letzten Wochen wurden auf dem Amateurfußballportal www.fupa.net/donau-iller aus 68 Spielern die 18 Spieler mit den meisten Stimmen für den Kader nominiert.

Trainiert und eingestellt wird die Mannschaft von Micha Bayer (TSG Söflingen) und Stefan Müller (TSV Bermaringen). Die zwei haben jeweils mit ihren Teams den Meistertitel gewinnen können.

In den letzten beiden Duellen zwischen der ­FuPa-Auswahl und dem SSV Ulm 1846 Fußball gab es jeweils für die Zuschauer ordentlich Tore zu sehen. 2017 musste sich die FuPa-Auswahl 6:1 (Tor von Tim Bärtele SV Jungingen) und im Jahr 2018 sogar mit 12:1 (Tor Taner Celik SF Dornstadt) geschlagen geben.

Auch in diesem Jahr wird sich die Auswahl um die Torhüter Ediz Özer (Türkspor Neu-Ulm) und Andre Englet (FV Ay) auf einiges gefasst machen müssen. „Das Spiel soll ein Bonusspiel für die 18 Spieler sein, um die Leistungen in der zurückliegenden Saison hervorzuheben“, so FuPa-Portalmanager Florian Huth. „Die Spieler freuen sich auf das Spiel und lassen zur Not auch mal einen Mannschaftsausflug dafür sausen.“ Mit über 1000 Zuschauern beim letzten Spiel in Bernstadt ist der Zuspruch gigantisch.

Zuschauereinnahmen werden gespendet

Alle Zuschauereinnahmen werden dieses Jahr an „Heart for life e.V.“ gespendet. Heart for life setzt sich für krebskranke Menschen ein. „Wir wollen mit dem Spiel keinen Gewinn machen, sondern etwas Gutes tun“, so Organisator Marco Kogler. „Letztes Jahr konnten wir zusammen mit dem SSV Ulm 1846 Fußball 3000 Euro an den guten Zweck spenden, so darf es gerne dieses Jahr wieder aussehen.“

Das könnte dich auch interessieren: