Kein einziges Tor in der ersten Halbzeit, dafür ein Ball-Feuerwerk in der zweiten: Der SSV Ulm 1846 Fußball hat in Gießen gegen die Gastgeber mit 3:0 gewonnen. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit schoss Albano Gashi schoss erste Tor für die Ulmer, sein Kollege Haris Hyseni legte in der 72. Minute nach. Nico Gutjahr ließ den Gießenern keine Chance sich zu erholen und schoss das dritte Tor in der 73.Minute.

Damit schaffte es der FC Gießen nicht mehr auszugleichen und musste sich gegen die Ulmer geschlagen geben.