Apfel und Rum. Zum Abschluss des Jahres hat Rosa Tancredi etwas mehr gewagt. „Mal sehen, ob sie es merken“, sagt sie und lacht. Sorgfältig schneidet die zierliche Frau den Kuchen in Stücke, trägt Teller für Teller ins Trainerbüro. Im langen Gang unterhalb der Haupttribüne des Donaustadions...