Fußball Spatzen: Schon 12 500 Tickets für Pokalhit verkauft

Vor der SWP-Schalterhalle: Die Fußballfans warten geduldig auf ihre Pokal-Tickets.
Vor der SWP-Schalterhalle: Die Fußballfans warten geduldig auf ihre Pokal-Tickets. © Foto: Volkmar könneke
Ulm / gek 13.07.2018

Bundesliga-Feeling in Ulm. Gestern standen die Fans vor der Schalterhalle der SÜDWEST PRESSE Schlange – gerade so wie im Sommer 1999, als die Spatzen in die erste Liga aufgestiegen waren. Ziel der Begierde der zahlreichen Fans waren Tickets für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal am 18. August im Donaustadion gegen Titelverteidiger Eintracht Frankfurt. Noch bevor gestern Abend der Online-Vorverkauf gestartet wurde und heute an weiteren Vorverkaufstellen der Verkauf beginnt, waren gestern Abend (Stand: 18 Uhr)  12 500 Tickets für diesen Pokalschlager vergeben (falls die Frankfurter das komplette ihnen zustehende Kontingent nützen). „Der Fußball-Virus in Ulm ist nach wie vor da“, freut sich Sportvorstand Anton Gugelfuß.

Weil einige Sponsoren und Dauerkartenbesitzer nicht die volle Anzahl der ihnen zur Verfügung gestellten Karten abgerufen haben, kamen gestern auch noch Sitzplatzkarten zum Verkauf. Dass die Stadionkapazität – das Donaustadion fasst 18 400 Zuschauer – durch den Aufbau von Zusatztribünen erweitert wird, ist momentan eher unwahrscheinlich. 

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel