Fußball Spatzen mit nur 15 Spielern nach Stadtallendorf

Ulm / gek 05.05.2018

Ungewohnt viel Platz war gestern im Mannschaftsbus des SSV Ulm 1846 Fußball, der die Spatzen zum Auswärtsspiel bei Eintracht Stadtallendorf  (heute, 14 Uhr) brachte. Lediglich 15 Spieler, darunter die A-Junioren Georgios Manolakis und Marco Roschmann, waren an Bord. Alle anderen Akteure sind wie berichtet verletzt, krank oder gesperrt. Für den Rest vom Schützenfest wird es schwer, gegen die robusten Hessen zu bestehen. Der Tabellen-13. befindet sich nach einer Durststrecke wieder im Aufwind, will mit einem Sieg die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen – und nach dem Schlusspfiff ordentlich feiern.

Vakant beim SSV 46 Fußball ist neben vielen Plätzen im Bus weiterhin auch die Stelle des Geschäftsführers. Spekulationen, nach denen der beim württembergischen Verband zurückgetretene Neu-Ulmer Michael Hurler bei den Spatzen anheuert, erteilte Sportvorstand Anton Gugelfuß eine klare Absage.

So wollen sie spielen Live-Ticker

Stadtallendorf – SSV Ulm 1846
Samstag, 14 Uhr

SSV Ulm 1846 Fußball: Betz – Bradara, Schindele, Krebs, Kammerbauer – Schmidts, Nierichlo, Campagna, Graciotti – Küley, Saric.

Liveticker: fupa.net/suedwest/live

Themen in diesem Artikel