WFV-Pokal Spatzen im WFV-Pokal gegen 1. FC Eislingen

Heute (17 / gek 29.08.2018

Heute (17.15 Uhr) greift Titelverteidiger SSV Ulm 1846 Fußball in den WFV-Pokal ein. Nach zwei Freilosen steht das Drittrunden-Spiel beim FC Eislingen auf dem Programm. Der einstige Liga-Rivale der 1960er- und 70er-Jahre ist mittlerweile in die Kreisliga A abgestiegen. Doch das Spiel heute ist für den FC von ähnlicher Bedeutung wie für die Ulmer der DFB-Pokalhit gegen Eintracht Frankfurt.

Nicht mit dabei auf Ulmer Seite sind heute zuletzt stark beanspruchte Akteure wie Luigi Campagna, Florian Krebs, Michael Schindele, Nico Gutjahr oder Steffen Kienle. Dafür bekommen Spieler, die zuletzt in der zweiten Reihe standen, eine Chance. Im Tor wird David Hundertmark stehen. Alper Bagceci kehrt nach einer Zahn-OP in der vergangenen Woche in den Kader zurück. Mittelfeldspieler Nicolas Jann oder Angreifer Kai Luibrand dürfen mit einem Auftritt rechnen. Auch Marcel Schmidts ist in Eislingen gesetzt. Für den 24-Jährigen ist es eine besondere Partie. Er spielte sechs Jahre in der Jugend im Eislinger Trikot. „Das ist für mich ein schönes Los. Ich schaue noch öfter beim FC zu und habe viele gute Erinnerungen an das Stadion“, freut sich Schmidts.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel