Ulm Schalke-Spieler wird ein Spatz

Soll dem SSV 46 Fußball mit seiner Erfahrung helfen: Thomas Rathgeber.
Soll dem SSV 46 Fußball mit seiner Erfahrung helfen: Thomas Rathgeber. © Foto: FC Schalke 04
WINFRIED VOGLER 25.06.2016
Ein Routinier für den Sturm und ein Abwehrtalent bereichert das Regionalliga-Aufgebot des SSV Ulm 1846 Fußball in der neuen Saison: Thomas Rathgeber.

Kurz vor dem Trainingsauftakt am kommenden Montag (18 Uhr) hat Fußball-Regionalligist SSV Ulm 1846 die  Neuzugänge neun und zehn verpflichtet. Mit Thomas Rathgeber kommt aus der Regionalligamannschaft des FC Schalke 04 ein überaus routinierter Stürmer zu den Spatzen.

Der 31 Jahre alte Allgäuer spielte in der Jugend beim SSV 46, ehe er seine aktive Fußballerkarriere 2004 beim FC Kempten mit dem Aufstieg in die Bayernliga begann. Nach den Stationen VfL Bochum (2005 bis 2006/zweite und erste Bundesliga), SpVgg Unterhaching (2007 bis 2010/3. Liga), Kickers Offenbach (2010 bis 2013/3. Liga), 1. FC Saarbrücken (2013 bis 2014/3. Liga) spielte er in den letzten zwei Jahren bei der U 23 von Schalke. Rathgeber hat 156 Drittligaeinsätze, 18 Spiele in der zweiten Liga und feierte 2006 sein Bundesligadebüt bei Bochum. In der zurückliegenden Saison hatte er bei den Königsblauen 30 Regionalligaeinsätzen und kam auf neun Tore.

Auf der Position als rechter Verteidiger hat sich der SSV 46 mit Tino Bradara vom SV Sandhausen II verstärkt. Der talentierte 18-jährige Abwehrspieler, der in Jugend bei den Stuttgarter Kickers gespielt hat, kommt vom SV Sandhausen II und absolvierte als U-19-Spieler in der vergangenen Oberligasaison 21 Spiele.

Themen in diesem Artikel