Es war der Gänsehautmoment des Tages. Als Florian Krebs in der 51. Minute ein letztes Mal im Ulmer Donaustadion vom Spielfeld ging, hallte lauter Applaus von den Tribünen. Krebs, sichtlich gerührt und mit Tränen in den Augen, umarmte erst seine Mitspieler und dann an der Seitenlinie Trainer Holger Bachthaler.
Für beide endete nach der Partie gegen den FC Homburg, die der SSV Ulm 1846 Fußball zum Abschluss der Regionalliga-Saison 2020/21 mit ...